10.07.2013 13:54
Bewerten
 (0)

Rohstoffe am Mittag: Freundliche Stimmung

New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten herrscht heute gute Stimmung.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Die Ölwerte legen weiter kräftig zu. Leichtes US Öl (August-Kontrakt) notiert bei 104,83 Dollar (+1,30 Dollar). Der August-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 2,99 Dollar unverändert, der August-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 2,96 Dollar unverändert gehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (August-Kontrakt) bei 108,15 Dollar je Barrel und damit 0,34 Dollar fester. Das leichte US-Öl WTI (August-Kontrakt) notiert 1,34 Dollar je Barrel leichter bei 104,89 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle tendieren ebenfalls stärker Der Kurs für eine Feinunze Gold (August-Kontrakt) notiert 6,20 Dollar fester bei 1.252,10 Dollar. Die Feinunze Silber (September-Kontrakt) notiert hingegen 0,08 Dollar fester bei 19,22 Dollar. Die Feinunze Platin (Oktober-Kontrakt) wird bei 1.374,80 Dollar (+6,20 Dollar) gehandelt.

Auch die Industriemetalle tendieren stärker. Aluminium notiert 13,14 Dollar fester bei 1.837 Dollar. Kupfer tendiert 26,54 Dollar fester bei 6.779 Dollar. Nickel notiert 276,11 Dollar fester bei 13.680 Dollar.

Die Agrarrohstoffe tendieren ebenfalls überwiegend aufwärts. Der Zucker-Future (Oktober-Kontrakt) notiert 0,04 Dollar leichter bei 16,30 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (September-Kontrakt) notiert bei 122,50 Dollar je Pfund 0,25 Dollar fester. Kakao (September-Kontrakt) wird bei 2.201 Dollar je Tonne 15 Dollar fester gehandelt.

Der Mais-Future (Dezember-Kontrakt) notiert 4,6 Cents fester bei 526,2 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen steigt der September-Kontrakt 1,8 Cents auf 679,2 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der November-Kontrakt 6,4 Cents fester bei 1.282,6 Cents.

Heute Morgen wurden bereits folgende Daten veröffentlicht:

Der japanische Ausgabenindex im Dienstleistungsbereich ist saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 1,2% auf 100,8 gestiegen.

Der japanische Großhandelspreisindex für Waren ist im Juni zum Vormonat um 0,1% auf 101,6 gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Preisanstieg um 1,2%.

Der Index für das japanische Verbrauchervertrauen notiert im Juni bei 44,6. Einen Monat zuvor hatte der Vertrauensindex bei 46,0 gelegen, im Vergleichsmonat ein Jahr zuvor bei 40,8.

Die deutschen Verbraucherpreise sind zum Vormonat um 0,1% gestiegen nach zuletzt 0,4%. Die Jahresteuerung liegt bei 1,8% nach zuvor 1,5%. Der für Europa berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im Juni gegenüber dem Vorjahr um 1,9% erhöht. Im Monatsvergleich kletterte der harmonisierte Index um 0,1%.

Die französische Industrieproduktion im Mai gegenüber dem Vormonat um 0,4% gesunken. Erwartet wurde ein Rückgang um 0,8%. Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich ein Minus von 0,7%.

Auf Jahressicht ist die italienische Industrieproduktion im Mai um 4,2% gesunken. Gegenüber dem Vormonat ergab sich ein Rückgang um 0,3%.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

16:00 - US Großhandel Mai 16:30 - US EIA Ölmarktbericht (Woche) 20:00 - US FOMC Sitzungsprotokoll (10.07.2013/rc/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.239,031,43
0,12%
Kupferpreis6.017,51-6,61
-0,11%
Ölpreis (WTI)54,350,43
0,80%
Silber18,02-0,11
-0,61%
Super Benzin1,360,00
0,00%
Weizen173,000,25
0,14%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,38
+0,1
5g Goldbarren206,95
+0,1
10g Goldbarren402,10
+0,1
1 Uz Goldbarren1.213,76
+0,1
Krügerrand1.222,48
+0,1
Maple Leaf1.222,48
+0,1
American Eagle1.231,61
+0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.135,44
0,06
1,01-1,03 ctE15.543,55
0,06
1,01-1,03 ctF13.031,94
0,06
1,01-1,03 ctG11.089,00
0,06
1,01-1,03 ctH9.430,39
0,06

Heute im Fokus

DAX um 12.000-Punkte-Marke -- Rocket Internet: Großaktionär reduziert Beteiligung -- Tesla-Chef Elon Musk zieht Kapitalerhöhung in Erwägung -- SAP erhöht Dividende -- Apple im Fokus

Analysten glauben: Diese Firma könnte Warren Buffett als nächstes übernehmen. Glencore schafft den Sprung in die Gewinnzone. RWE-Aktie fällt - Abstufung durch Merrill Lynch belastet. AIXTRON geht 2017 von höherem Verlust aus. ADVA mit kräftigen Umsatzplus. Barclays Bank berappelt sich nach trüben Vorjahren. Orange überrascht mit Ergebnisplus.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
Siemens AG723610
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186