20.11.2012 12:57
Bewerten
(0)

Rohstoffe am Mittag: US Öl über 89, Gold bei knapp 1.734 Dollar

New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten zeigen sich heute überwiegend Abwärtstendenzen.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

An den Ölwerten herrscht nach gestrigen Gewinnen leichte Zurückhaltung. Leichtes US Öl (Januar-Kontrakt) notiert bei 89,05 Dollar (-0,23 Dollar). Der Januar-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 3,90 Dollar 1 Cent fester, der Januar-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 2,72 Dollar 1 Cents leichter gehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (Januar-Kontrakt) bei 111,54 Dollar je Barrel und damit 0,16 Dollar leichter. Das leichte US-Öl WTI (Januar-Kontrakt) notiert hier 0,20 Dollar leichter bei 89,08 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle tendieren nach Gewinnen am gestrigen Tag ebenfalls schwächer. Der Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notiert 0,50 Dollar leichter bei 1.733,90 Dollar. Die Feinunze Silber (Dezember-Kontrakt) notiert 0,03 Dollar leichter bei 33,16 Dollar. Die Feinunze Platin (Januar-Kontrakt) wird bei 1.577,00 Dollar (-6,80 Dollar) gehandelt.

Die Industriemetalle tendieren uneinheitlich. Aluminium notiert unverändert bei 1.986 Dollar. Kupfer tendiert 13,96 Dollar leichter bei 7.767 Dollar. Nickel notiert 1,64 Dollar fester bei 16.439 Dollar.

Auch die Agrarrohstoffe weisen uneinheitliche Tendenzen auf. Der Zucker-Future (März-Kontrakt) notiert 0,14 Dollar leichter bei 19,80 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (März-Kontrakt) notiert bei 156,40 Dollar je Pfund 1,01 Dollar leichter. Kakao (März-Kontrakt) wird bei 2.428 Dollar je Tonne 7 Dollar fester gehandelt.

Der Mais-Future (Dezember-Kontrakt) notiert unverändert bei 738,6 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen notiert der Dezember-Kontrakt 1,6 Cents fester bei 843,2 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der Januar-Kontrakt 0,6 Cents leichter bei 1.394,0 Cents.

Heute Morgen wurden bereits folgende Daten veröffentlicht:

Die Japanische Notenbank belässt ihren Zinssatz unverändert bei 0,10%.

Der Aktivitätsindex für die gesamte japanische Wirtschaft ist gegenüber dem Vormonat um 0,3% gestiegen. Gerechnet worden war mit einem Rückgang um 0,1% nach zuvor noch 0,0% (revidiert von +0,1%). Auf Jahressicht kletterte der Index um 1,1% nach +0,1% im Vormonat.

Die deutschen Erzeugerpreise sind im Oktober zum Vormonat unverändert geblieben. Einen Monat zuvor waren sie um 0,3% geklettert. Im Jahresvergleich verteuerten sich die Preise der Erzeuger in Deutschland um 1,5% nach +1,7% im Monat zuvor.

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohn- und Nichtwohngebäude (alle Baumaßnahmen) ist in Deutschland in den ersten neun Monaten 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10.396 bzw. 6,2% auf 178.097 geklettert.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

14:30 US Wohnbaubeginne Oktober 14:30 US Wohnbaugenehmigungen Oktober 14:55 - US Redbook (Woche) 19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills (20.11.2012/rc/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.264,63-7,63
-0,60%
Kupferpreis5.689,02-23,15
-0,41%
Ölpreis (WTI)49,14-0,07
-0,14%
Silber17,33-0,17
-0,99%
Super Benzin1,34-0,01
-0,67%
Weizen167,250,25
0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,90
-0,3
5g Goldbarren204,55
-0,4
10g Goldbarren397,34
-0,4
1 Uz Goldbarren1.199,17
-0,4
Krügerrand1.207,89
-0,4
Maple Leaf1.207,89
-0,4
American Eagle1.217,01
-0,4
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.959,74
0,25
1,01-1,03 ctE15.076,30
0,25
1,01-1,03 ctF12.640,19
0,25
1,01-1,03 ctG10.755,65
0,25
1,01-1,03 ctH9.146,90
0,25
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones um Nullllinie -- EZB bleibt in Deckung -- Deutsche Bank verdient mehr -- Bayer hebt Prognose an -- BASF mit Gewinnsprung -- RWE, AIXTRON, Wirecard im Fokus

Renault verkauft deutlich mehr Autos im ersten Quartal. Samsung holt sich Spitzenplatz bei Smartphones von Apple zurück. Tesla-Aktie mit Gegenwind: Analyst erwartet Kurshalbierung. Neue 5-Euro-Münze "Tropische Zone" seit heute auf dem Markt. Angeblicher Abgas-Schwindel - Umwelthilfe klagt gegen Daimler.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655