21.11.2012 07:16
Bewerten
 (0)

Ölpreise legen leicht zu

Ruhiger Handel erwartet
Die Ölpreise haben am Mittwoch vor der Veröffentlichung neuer Daten zu den Ölreserven in den USA leicht zugelegt.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung kostete 110,03 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um zehn Cent auf 86,85 Dollar.

 

    Vor der Veröffentlichung wichtiger Daten zu den Lagerbeständen an Rohöl in den USA am Nachmittag dürften sich die Anleger weiter zurückhalten, hieß es von Händlern. Außerdem bremse die Vertagung der Verhandlungen für eine Griechenland-Rettung den Handel an den Ölmärkten. Am Morgen hatten die internationalen Geldgeber ihre Griechenland-Gespräche ohne ein Ergebnis abgebrochen und auf den kommenden Montag vertagt.

    SINGAPUR (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle4
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Erdgas und Rohöl
Futures auf die US-Sorte WTI und die Nordsemmarke Brent weisen positive Vorzeichen auf. BIP-Daten aus Deutschland und den USA unterstützen die Erholungstendenz.
25.11.14
25.11.14
Was das Opec-Treffen für den Ölpreis bedeutet (The Wall Street Journal Deutschland)
24.11.14
Ölpreis macht Golfstaaten weniger spendabel (The Wall Street Journal Deutschland)
24.11.14
Der Öl-Boom kehrt in den Golf von Mexiko zurück (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.195,45-5,70
-0,47
Kupferpreis6.579,75-13,75
-0,21
Ölpreis (WTI)74,070,23
0,31
Silber16,57-0,13
-0,75
Super Benzin1,41-0,00
-0,14
Weizen182,251,75
0,97

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,40
-0,3
5g Goldbarren167,61
-0,3
10g Goldbarren324,88
-0,4
1 Uz Goldbarren993,65
-0,4
Krügerrand1.009,25
-0,4
Britannia1.017,39
-0,4
Maple Leaf1.006,25
-0,4
American Eagle1.015,39
-0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Zalando erwartet ersten operativen Gewinn -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter will angeblich von Justin Bieber unterstütztes Start-up kaufen

Nordex erhält Auftrag aus den USA. Saudi-Arabien weiter gegen geringere Ölförderung. Juncker: Mitgliedsländer sollen bei Investitionsfonds mitziehen. Infineon beteiligt sich am Partner Schweizer Electronic. Samsung verkauft Teile des Chemie- und Verteidigungsgeschäfts. Chefwechsel bei Thomas Cook.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige