18.03.2013 07:31
Bewerten
 (0)

Ölpreise geben spürbar nach - Zypern-Lösung belastet

Schwarzes Gold
Die Ölpreise haben zu Wochenbeginn mit deutlichen Abschlägen auf das angepeilte Hilfspaket für das Euroland Zypern reagiert.
Händler sprachen von einer spürbar erhöhten Risikoscheu. Davon seien riskantere Anlageklassen wie Rohöl belastet worden. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung 108,40 US-Dollar. Das waren 1,42 Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April sank um 1,04 Dollar auf 92,41 Dollar.

    Nach einem Beschluss der Euro-Finanzminister vom Wochenende soll Zypern einen erheblichen Teil zur Rettung seiner Banken beitragen. Dies soll durch eine Zwangsabgabe auf Bankeinlagen erreicht werden. Der Euro steht seither unter Druck. Der im Gegenzug festere Dollar lastet auf den Ölpreisen, weil er Rohöl für Investoren außerhalb des Dollarraums verteuert.

    SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant1
  • Alle1
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
03:05 Uhr
Chinas geheime Reserve stabilisiert den Ölpreis (The Wall Street Journal Deutschland)
12.09.14
USA weiten Russland-Sanktionen auf den Öl-Sektor aus (The Wall Street Journal Deutschland)
12.09.14
Brent Revives on Russia Sanctions (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
12.09.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.231,753,20
0,26
Kupferpreis6.856,00-33,75
-0,49
Ölpreis (WTI)91,280,00
0,00
Silber18,650,01
0,07
Super Benzin1,520,01
0,33
Weizen162,75-1,25
-0,76

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,01
+0,2
5g Goldbarren165,62
+0,2
10g Goldbarren320,94
+0,2
1 Uz Goldbarren981,38
+0,3
Krügerrand996,95
+0,2
Britannia1.005,09
+0,2
Maple Leaf993,97
+0,2
American Eagle1.003,12
+0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX beendet Freitagshandel im Minus -- US-Börsen schwächer -- Apple meldet Rekordbestellungen für iPhones -- Draghi will risikoreichere ABS kaufen -- Apple, Zalando, Continental, RWE im Fokus

Großaktionäre setzen Adidas-Chef Hainer unter Druck. HRE bekommt neue Führungsspitze. S&P sieht verbesserte Kreditwürdigkeit Griechenlands. Britischer Finanzminister sagt wegen Schottland G20-Treffen ab. Porsche-Dachgesellschaft steigt bei Verkehrsdatenanbieter ein. Polen rudert im Streit um russische Gas-Lieferungen zurück.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige