05.02.2013 17:00
Bewerten
 (5)

Silbermünzen: Lady Liberty auf Rekordjagd

Silbermünzen: Lady Liberty auf Rekordjagd
Silber ist gefragt
US-Prägestätten haben im Januar so viele Silbermünzen verkauft wie noch nie. Und auch bei Münzauktionen gab es einen neuen Rekord.
€uro am Sonntag

von Andreas Höß, Euro am Sonntag

Lady Libertys Anziehungskraft ist ungebrochen: Die Amerikaner haben im Januar so viele Silver Eagle gekauft wie noch nie seit Beginn der Datenerhebung im Jahr 1986. Fast 7,5 Millionen Silberstücke, deren Vorderseite die Statue ziert, verließen die US-Prägeanstalt. Im Dezember waren es nur 1,65 Millionen. Ein Silver Eagle enthält eine Unze (31,1 Gramm) Silber.

US-Edelmetallhändler begründen das mit einem Vertrauensverlust in den US-Dollar. „Die lockere Geld­politik hat uns bessere Verkäufe beschert“, so Anthem Blanchard von Blanchard Vault. „Die Amerikaner fürchten sich vor Inflation.“ Die Silbernotierungen haben davon bisher nicht profitiert. Sie pendeln seit Sommer 2012 zwischen 35 und 30 Dollar je Unze. Allerdings wetteten Spekulanten zuletzt vermehrt auf steigende Kurse.

Einen weiteren Rekord gab es bei einer Auktion für Sammlermünzen: Für zehn Millionen Dollar kam bei Stack’s Bowers ein Flowing Hair Silver Dollar von 1794 unter den Hammer. Der bisherige Rekord, erzielt von einem Double Eagle aus dem Jahr 1933, lag bei 7,6 Millionen. Der Flowing Hair Silver Dollar könnte der erste Silberdollar sein, der jemals geprägt wurde. Auf seiner Vorderseite abgebildet: Lady Liberty.

Bildquellen: keko64 / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Silber

  • Relevant
  • Alle2
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
30.09.14
Canada Stocks to Watch: CP, TMX, Fortuna Silver, Encana (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
29.09.14
Stock Retreat Leads Gold Higher, Silver Falls (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
27.09.14
A Hedge Fund That Seeks Silver Linings (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
24.09.14
Gold, Silver Slip, Palladium Climbs On Norilsk Offer (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.09.14
Gold, Silver Climb As Airstrikes Bombard Extremists In Syria (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.212,658,65
0,72
Kupferpreis6.699,7544,75
0,67
Ölpreis (WTI)91,740,31
0,34
Silber17,11-0,26
-1,52
Super Benzin1,50-0,01
-0,53
Weizen161,75-0,25
-0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,41
+0,3
5g Goldbarren167,65
+0,4
10g Goldbarren324,96
+0,4
1 Uz Goldbarren993,89
+0,4
Krügerrand1.009,49
+0,4
Britannia1.017,63
+0,4
Maple Leaf1.006,49
+0,4
American Eagle1.015,63
+0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Zalando-Aktie startet bei 24,10 Euro -- adidas will bis zu 1,5 Milliarden Euro an Aktionäre ausschütten -- Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag

Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Deutsche Post dreht an der Portoschraube. Französische Staatsbank verkauft Orange-Aktien. Autozulieferer Hella bereitet wohl Börsengang vor. Britische Finanzaufsicht untersucht Bilanz von Tesco. Bei RWE drohen Streiks wegen Kampf um Gehälter.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige