10.12.2012 15:09
Bewerten
 (6)

Silber: Großspekulanten greifen zu

Silber: Großspekulanten greifen zu
Silber und Erdgas
Während beim Goldpreis der jüngste Verkaufsdruck von den Terminmärkten ausgelöst worden war, nahm bei Silber der Optimismus spekulativer Marktakteure deutlich zu.
von Jörg Bernhard

So wies der am Freitagabend veröffentlichte COT-Report (Commitments of Traders) vor allem bei Großspekulanten (Non-Commercials) einen starken Anstieg der Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) aus. Sie legte in der Zeit vom 27. November bis 4. Dezember von 38,733 auf 41.272 Kontrakte (+6,6 Prozent) zu. Dieser Umstand dürfte dafür verantwortlich gewesen sein, dass die gewohnte Hebelwirkung gegenüber Gold im Rahmen der jüngsten Korrektur ausgeblieben war. Beide Edelmetalle wiesen nämlich gegenüber ihren Novemberhochs einen ähnlich starken Rückschlag aus. Bei Silber steht nun aber die starke Jahreszeit vor der Tür. Saisonale Charts belegen, dass in den vergangenen 30 Jahren ab Mitte Dezember ungefähr zwei Monate lang überdurchschnittliche Performancezuwächse zu beobachten waren.
Am Montagnachmittag präsentierte sich der Silberpreis mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Silber (März) um 0,299 auf 33,43 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

US-Erdgas: Schwacher Wochenstart

Zum Wochenauftakt rutschte der Gaspreis unter die bei 3,55 Dollar verlaufende Unterstützung. Obwohl der am Donnerstagnachmittag veröffentlichte wöchentliche Erdgasbericht einen stärker als erwarteten Schwund der Lagermengen um 73 Milliarden Kubikfuß ausgewiesen hatte, legte der fossile Energieträger den Rückwärtsgang ein. Auf lange Sicht dürfte sich vor allem eine Frage sehr stark auf die künftige Preisentwicklung von Erdgas auswirken: Ab wann kann die USA ihr billiges Erdgas nach Asien und Europa liefern. Beim Verflüssigen von Erdgas haben Länder wie Qatar, Russland und Australien einen deutlichen Vorsprung.
Am Montagnachmittag präsentierte sich der Gaspreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige Future auf Henry-Hub-Erdgas um 0,109 auf 3,442 Dollar pro mmBtu.

Bildquellen: Julian Mezger

Nachrichten zu Silber

  • Relevant1
  • Alle2
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.312,00-3,80
-0,29
Kupferpreis4.848,0015,65
0,33
Ölpreis (WTI)48,080,39
0,82
Silber19,160,06
0,33
Super Benzin1,28-0,00
-0,23
Weizen160,50-1,25
-0,77

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,39
+0,1
5g Goldbarren206,07
+0,1
10g Goldbarren399,84
+0,1
1 Uz Goldbarren1.208,13
+0,1
Krügerrand1.220,28
+0,1
Britannia1.230,46
+0,1
Maple Leaf1.220,28
+0,1
American Eagle1.230,46
+0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.811,10
-0,20
1,01-1,03 ctE15.119,17
-0,20
1,01-1,03 ctF12.451,09
-0,20
1,01-1,03 ctG10.627,89
-0,20
1,01-1,03 ctH9.071,50
-0,20

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?