15.09.2014 07:41
Bewerten
(2)

Silber: Großspekulanten skeptischer

Silber und Rohöl: Silber: Großspekulanten skeptischer | Nachricht | finanzen.net
Silber und Rohöl
DRUCKEN
Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der CFTC wies zum achten Mal in Folge einen nachlassenden Optimismus großer Spekulanten aus.
von Jörg Bernhard

Während das allgemeine Interesse an Silber-Futures - ablesbar an der Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) - in der Woche zum 9. September von 162.307 auf 165.281 Kontrakte (+1,8 Prozent) zugenommen hat, gab es bei der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Spekulanten einen Rückgang von 32.295 auf 29.953 Futures (-7,3 Prozent). Während die Kleinspekulanten (Non-Reportables) etwas optimistischer wurden und ihre Netto-Long-Position von 12.740 auf 13.416 (+5,3 Prozent) Kontrakte ausbauten, reduzierten die Großspekulanten (Non-Reportables) ihre Netto-Long-Position von 19.555 auf 16.537 Futures (-15,4 Prozent) deutlich. Dies stellt den geringsten Optimismus seit drei Monaten dar. Aus charttechnischer Sicht befindet sich der Silberpreis laut Timingindikator Relative-Stärke-Index mittlerweile in der überverkauften Zone. Weil in der vergangenen Woche eine wichtige Unterstützung verletzt wurde, sieht der Silber-Chart derzeit alles andere als gesund aus. Eine technische Erholung kann allerdings nicht ausgeschlossen werden.
Am Montagvormittag präsentierte sich der Silberpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Silber (Dezember) um 0,044 auf 18,65 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: Negativer Wochenauftakt

Das am Wochenende veröffentlichte Wachstum der chinesischen Industrieproduktion fiel mit plus 6,9 Prozent p.a. deutlich schwächer als prognostiziert aus und bescherte dem Ölpreis einen negativen Wochenstart. Zusammen mit der in der Vorwoche reduzierten Bedarfsprognose der Internationalen Energieagentur und der Meldung, dass die libysche Ölproduktion 870.00 Barrel pro Tag angestiegen ist, kann man die Stimmung an den Ölmärkten weiterhin als massiv eingetrübt bezeichnen.
Am Montagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit fallenden Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 1,01 auf 91,26 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,54 auf 96,57 Dollar zurückfiel.

Bildquellen: Pete Saloutos / Shutterstock.com, Julian Mezger

Nachrichten zu Silber

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • ?
Silber und Rohöl
Silber: Massenflucht unter großen Terminspekulanten
In der Woche zum 12. Dezember sind laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC Großspekulanten aus Silber-Futures geflohen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.257,1311,83
0,95%
Kupferpreis6.735,0012,40
0,18%
Ölpreis (WTI)57,660,30
0,52%
Silber16,100,02
0,14%
Super Benzin1,340,00
0,15%
Weizen160,50-1,00
-0,62%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,65
-0,1
5g Goldbarren188,19
-0,2
10g Goldbarren364,93
-0,2
1 Uz Goldbarren1.098,86
-0,2
Krügerrand1.108,59
-0,2
Britannia1.116,69
-0,2
Maple Leaf1.101,50
-0,2
American Eagle1.116,69
-0,2
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX legt deutlich zu -- Asiens Börsen überwiegend fester -- So könnte sich der Bitcoin 2018 schlagen -- Thales gewinnt Rennen um Chipkarten-Hersteller Gemalto -- RWE und Innogy auf Erholungskurs

Vonovia übernimmt österreichische Buwog in Milliardendeal. Kriselnde Ratiopharm-Mutter Teva will Preise anheben. Viele Rohstoffe deutlich teurer. ifo-Chef mahnt Aufseher zu Regulierung für Bitcoin. Japans Exportmotor läuft weiter rund.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
RWE AG St.703712
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100