26.08.2013 07:26
Bewerten
 (6)

Silber: Spekulanten erneut bullisher

Silber und Rohöl: Silber: Spekulanten erneut bullisher | Nachricht | finanzen.net
Silber: Spekulanten erneut bullisher
Silber und Rohöl
Laut aktuellem COT-Report sind die spekulativen Marktakteure optimistisch wie seit fünf Monaten nicht mehr.
von Jörg Bernhard

Obwohl es mit der Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) in der Woche zum 20. August von 135.226 auf 131.076 Kontrakte bergab ging, nahm der Optimismus großer und kleiner Spekulanten zum dritten Mal in Folge zu. Ihre kumulierte Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) erhöhte sich nämlich von 20.276 auf 23.274 Kontrakte (+14,8 Prozent). Ein stärkerer Optimismus war letztmals Ende März gemeldet worden. Dies war vor allem den Großspekulanten (Non-Commercials) zu verdanken, deren Netto-Long-Position von 12.709 auf 18.508 Futures (+45,6 Prozent) anzog. Bei den Kleinspekulanten wuchs hingegen die Skepsis, schließlich ging es mit ihrer Netto-Long-Position von 7.567 auf 4.766 Futures bergab. Aus charttechnischer Sicht wachsen mit dem Überwinden der 24-Dollar-Marke nun die Widerstände, zumal auch der Timingindikator Relative-Stärke-Index mit über 78 Prozent eine überkaufte Lage anzeigt.
Am Montagvormittag präsentierte sich der Silberpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Silber (September) um 0,427 auf 24,165 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: Positiver Wochenauftakt

Der Ölpreis startete mit erholten Notierungen in die neue Handelswoche. An der Konjunkturfront dürften sich die Marktakteure heute vor allem für ein Event interessieren: den US-Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten soll es hier im Juli eine massive Abkühlung von plus 4,2 Prozent auf minus 4,0 Prozent gegeben haben. Am Montagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen.
Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,50 auf 106,92 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,20 auf 111,24 Dollar anzog.

Bildquellen: Phillip W. Kirkland / Shutterstock.com, Julian Mezger

Nachrichten zu Silber

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?
17.03.17
Tiffany: Not Tarnished Silver After All? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
09.03.17
Oil is Breaking Down, But Here's the Silver Lining (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
03.03.17
Is There a Silver Lining in the Commodity Carnage? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
02.03.17
Like Gold? You're Going to Like Silver and Platinum Better (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.257,13-0,33
-0,03%
Kupferpreis5.789,332,20
0,04%
Ölpreis (WTI)48,320,46
0,96%
Silber18,09-0,02
-0,09%
Super Benzin1,31-0,02
-1,28%
Weizen167,251,50
0,90%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,80
-0,1
5g Goldbarren204,01
-0,1
10g Goldbarren396,28
-0,1
1 Uz Goldbarren1.195,92
-0,1
Krügerrand1.204,64
-0,1
Maple Leaf1.204,64
-0,1
American Eagle1.213,77
-0,1
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.001,05
0,08
1,01-1,03 ctE15.106,02
0,08
1,01-1,03 ctF12.665,11
0,08
1,01-1,03 ctG10.776,85
0,08
1,01-1,03 ctH9.164,93
0,08
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- E.ON will Milliarden am Anleihemarkt aufnehmen -- EVOTEC profitiert von Kooperationen mit Partnern -- Snapchat im Fokus

Morgan Stanley: Teslas Model 3 wird zehnmal sicherer als der Durchschnitt. AURELIUS-Aktien brechen über 30 Prozent ein - Händler: Leerverkäufer attackiert. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet schon wieder ein neues Unternehmen - Mit überraschendem Geschäftsmodell. EnBW macht 1,8 Milliarden Verlust.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460
Siemens AG723610