26.12.2012 08:00
Bewerten
(0)

Das andere Rohstoffuniversum

Spezialressourcen: Das andere Rohstoffuniversum | Nachricht | finanzen.net
Interessante Rohstoffe, jenseits des Energiesektors
Spezialressourcen
Spezialressourcen: Ersatzmaterialien und neue Rohstofftechnologien können für Investoren attraktiver sein als die Klassiker aus dem Energie- und Bergbausektor.
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Das Wachstum der Rohstoffnachfrage in den vergangenen Jahren hat großen Energie- und Bergbaukonzernen enorme Gewinne beschert. Ihre Aktionäre haben davon aber lang nicht so stark profitiert. Jetzt deutet sich nach Meinung vieler Branchenexperten zudem das Ende des Superzyklus an: Die Nachfragemuster ändern sich, die Preise bleiben zwar tendenziell hoch, werden aber schwankungsanfälliger.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Deshalb lohnt es sich für Anleger, den Rohstoffhorizont zu erweitern. Abseits von Ölkonzernen und Minen­betreibern locken hochspezialisierte Nischenhersteller, die in den kommenden Jahren ein deutlich höheres Wachstumspotenzial aufweisen werden. So gibt es eine ganze Reihe von Technologien und Stoffen, die die Verarbeitung von Erdöl ersetzen oder effizienter gestalten. Neuartige Kunststoffe sparen Treibstoff in Verkehrsmitteln wie Autos und Flugzeugen. „Carbonverbundstoffe machen zum Beispiel rund die Hälfte des Gewichts der neuen Boeing 787 Dreamliner aus. Sie sind 50 Prozent leichter als Aluminium und 75 Prozent leichter als Stahl“, sagt Sreejith ­Banerji, Portfoliomanager, des ­Vontobel Future Resources (ISIN: LU 038 440 616 0). Mit Titeln wie dem Carbonproduzenten Hexcel erzielte er im laufenden Jahr ein Plus von knapp zwölf Prozent. Attraktiv findet Banerji auch die Technologielieferanten für die Ausbeutung von Schiefergasvorkommen oder Tiefseeölfeldern sowie für die Herstellung moderner Biokraftstoffe. „DSM entwickelt etwa sehr ­interessante Biokraftstofftechnologien, denen der Markt aber noch skeptisch gegenübersteht und die er dementsprechend nicht einpreist“, sagt der Fondsmanager.

Bildquellen: Jim Barber / Shutterstock.com, Das andere Rohstoffuniversum

Nachrichten zu DSM NV

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DSM NV

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.08.2013Koninklijke DSM NV haltenGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2013Koninklijke DSM NV kaufenNomura
17.04.2013Koninklijke DSM NV kaufenBarclays Capital
17.04.2013Koninklijke DSM NV kaufenNomura
04.04.2013Koninklijke DSM NV haltenUBS AG
24.05.2013Koninklijke DSM NV kaufenNomura
17.04.2013Koninklijke DSM NV kaufenBarclays Capital
17.04.2013Koninklijke DSM NV kaufenNomura
04.02.2013Koninklijke DSM NV kaufenNomura
04.02.2013Koninklijke DSM NV kaufenBarclays Capital
30.08.2013Koninklijke DSM NV haltenGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2013Koninklijke DSM NV haltenUBS AG
25.02.2013Koninklijke DSM NV haltenS&P Equity Research
07.12.2012Koninklijke DSM NV neutralJ.P. Morgan Cazenove
19.11.2012Koninklijke DSM NV haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
02.04.2013Koninklijke DSM NV verkaufenCredit Suisse Group
05.03.2012Koninklijke DSM NV verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
16.06.2011Koninklijke DSM NV verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
10.05.2011Koninklijke DSM NV verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
31.03.2009Martek Biosciences DowngradeD.A. Davidson & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DSM NV nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.255,630,73
0,06%
Kupferpreis5.995,4624,25
0,40%
Ölpreis (WTI)45,660,06
0,13%
Silber16,51-0,00
-0,01%
Super Benzin1,310,01
0,54%
Weizen170,500,50
0,29%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,04
±0,0
5g Goldbarren190,17
-0,0
10g Goldbarren368,86
-0,0
1 Uz Goldbarren1.110,89
-0,0
Krügerrand1.120,61
-0,0
Maple Leaf1.120,61
-0,0
American Eagle1.128,72
-0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow verliert -- VW-, Daimler-, BMW-Aktien verlieren kräftig: Deutsche Autoindustrie soll sich abgesprochen haben -- BYD, Tesla, Microsoft, eBay im Fokus

Siemens und Bombardier verhandeln über Eisenbahn-Joint Venture. Gazprom darf mehr Gas nach Deutschland pumpen. S&P stellt Griechenland bessere Bonität in Aussicht. Apple will mit Chinesen Autobatterien bauen: Unerwartete Konkurrenz für Tesla? Bill Gross warnt vor einem möglichen Wirtschaftskollaps. Warum Exxon jetzt plötzlich zum Umweltfreund wird. Bitcoin zurück auf Rekordkurs. General Electric verdient im zweiten Quartal weniger. Erneuter Ether-Diebstahl schreckt die Branche auf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Altersvorsorge
23.07.17
Wie berechnet sich meine Rente?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Coca-Cola Co.850663
adidas AGA1EWWW
Greiffenberger AG589730