10.07.2013 14:33
Bewerten
 (0)

Studie: Gas-Fracking in USA belastet indirekt Europas Klimabilanz

    BERLIN (dpa-AFX) - Das gestiegene Gasangebot in den USA könnte zu Belastungen der europäischen Klimabilanz führen. Weil Gas in den USA billig ist, sinke auch der weltweite Preis für Kohle, heißt es in einer Studie des Hamburgischen Instituts für Weltwirtschaft. "Dadurch ist in Europa der Anreiz gestiegen, vermehrt Kohle in der Industrie und bei der Stromerzeugung einzusetzen - mit entsprechend negativen Folgen für die CO2-Bilanz." Zugleich begünstige das billige Gas amerikanische Unternehmen mit hohem Energieverbrauch gegenüber der europäischen Konkurrenz.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Die USA haben nach der am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie ihre Erdgasförderung vervierfacht, seit sie 2004 begannen, das Gas mit Hilfe von Chemikalien und Sand aus Schiefergesteinsschichten zu pressen (Fracking). Dadurch sei der Gaspreis in den Vereinigten Staaten auf ein Drittel gefallen.

    Die Autoren warnen in der Studie für die Berenberg Bank davor, in Deutschland vorschnell in die Schiefergasförderung einzusteigen. "Gerade in den Ländern mit einer großen Bevölkerungsdichte hätten negative Umweltauswirkungen erhebliche Folgen für große Teile der Bevölkerung." Kritiker warnen vor allem davor, dass Fracking das Grundwasser belastet und Erdstöße auslösen könnte./bf/DP/enl

Bildquellen: iStock

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:01 Uhrthyssenkrupp overweightMorgan Stanley
23.09.2016thyssenkrupp buyWarburg Research
23.09.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
20.09.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
20.09.2016thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
16:01 Uhrthyssenkrupp overweightMorgan Stanley
23.09.2016thyssenkrupp buyWarburg Research
23.09.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
20.09.2016thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
15.09.2016thyssenkrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
20.09.2016thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
13.09.2016thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
29.08.2016thyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
23.08.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
11.08.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
12.02.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
26.01.2016thyssenkrupp SellUBS AG
09.12.2015thyssenkrupp SellUBS AG
23.09.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.341,18-2,03
-0,15
Kupferpreis4.832,85-2,00
-0,04
Ölpreis (WTI)45,380,88
1,98
Silber19,62-0,05
-0,25
Super Benzin1,290,01
0,86
Weizen160,50-0,75
-0,47

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,09
+0,0
5g Goldbarren209,59
+0,0
10g Goldbarren406,81
+0,0
1 Uz Goldbarren1.229,53
+0,0
Krügerrand1.241,73
+0,0
Britannia1.251,91
+0,0
Maple Leaf1.241,73
+0,0
American Eagle1.251,91
+0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.794,27
-0,22
1,01-1,03 ctE15.106,95
-0,22
1,01-1,03 ctF12.441,02
-0,22
1,01-1,03 ctG10.619,30
-0,22
1,01-1,03 ctH9.064,17
-0,22

Heute im Fokus

DAX um 10.400 Punkte -- Dow leichter -- Quandt-Erben sortieren BMW-Anteile neu -- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief -- Ströer im Fokus

ifo-Geschäftsklima hellt sich auf . Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch verlässt Unternehmen. K+S-Aktie verliert - Deutsche Bank stuft K+S auf "Sell" ab. Oculus-Gründer bedauert Folgen der Unterstützung für Trump. Aareal Bank zu weiteren Übernahmen bereit. NRW-Finanzbehörden nehmen internationale Banken ins Visier.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?