19.06.2012 17:36
Bewerten
 (0)

Tepco kauft sich bei Gas-Projekten von Chevron in Australien ein

EMFIS.COM - Perth 19.06.2012 (www.emfis.com) Das japanische Energie-Unternehmen Tokyo Electric Power Co beteiligt sich an großen Gas-Feldern und sichert sich auch deren Output.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Wie lokale Medien mitteilten, hätten die Asiaten an dem Vorhaben Wheatstone im Westen von Australien eine Beteiligung von 10 % erworben. Verkäufer sei der amerikanische Öl-Konzern Chevron, der für das gesamte Projekt 29 Milliarden USD aufgewendet habe. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Tepco braucht nach der Atom-Katastrophe im letzten Jahr neue Energiequellen

Wie weiter mitgeteilt wurde, habe sich TEPCO zum Erwerb von 3,1 Millionen Tonnen LNG jährlich von den Partnern in Wheatstone, die Firma Apache Corp und Kufpec aus Kuwait, verpflichtet. Zusätzliche 400.000 Tonnen würden für 20 Jahre lang an Tepco aus dem Vorhaben geliefert. Mit dem eigenen erworbenen Anteil erhalte der japanische Konzern damit künftig 4,2 Millionen Tonnen LNG aus der Lagerstätte. Da etwa 30 % des japanischen Energiebedarfs bis zum Unglück in Futushima aus Atom-Energie gesichert wurde, stehe die japanische Energie-Wirtschaft derzeit vor der gewaltigen Aufgabe, die Verknappung auszugleichen.

Nachrichten zu TEPCO

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TEPCO

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TEPCO nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.320,15-3,03
-0,23
Kupferpreis4.910,85-42,50
-0,86
Ölpreis (WTI)43,11-0,75
-1,71
Silber19,660,02
0,10
Super Benzin1,280,01
0,47
Weizen172,00-3,00
-1,71

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,40
-0,3
5g Goldbarren211,16
-0,3
10g Goldbarren409,92
-0,4
1 Uz Goldbarren1.239,07
-0,4
Krügerrand1.251,29
-0,4
Britannia1.261,47
-0,4
Maple Leaf1.251,29
-0,4
American Eagle1.261,47
-0,3
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.311,48
1,74
1,01-1,03 ctE15.482,70
0,00
1,01-1,03 ctF12.750,46
0,00
1,01-1,03 ctG10.883,42
0,00
1,01-1,03 ctH9.289,62
0,00

Heute im Fokus

DAX schließt nach ifo-Daten im Plus -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- VW-Konzern wohl trotz Diesel-Krise Halbjahres-Absatzkönig -- Sartorius, Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?