12.04.2013 17:43
Bewerten
 (29)

Goldpreis fällt unter 1.500 Dollar

Tiefststand seit Juli 2011
Der Goldpreis kommt immer heftiger unter Druck, der zwölfjährige Aufwärtstrend scheint vorbei.
Am Freitagnachmittag fiel der Kurs für eine Feinunze (31,1 Gramm) des gelben Edelmetalls an der New Yorker Rohstoffbörse unter die Marke von 1.500 US-Dollar und erreichte damit den tiefsten Stand seit Juli 2011. Zuletzt stand der Preis bei 1.499,20 Dollar. Profi-Anleger zogen zudem massiv Mittel aus dem weltgrößten Goldfonds SPDR Gold Trust ab. Das Volumen erreichte den niedrigsten Wert seit fast drei Jahren. Zuletzt hatten Großbanken wie Goldman Sachs, Societe Generale oder Bank of America den Gold-Boom für beendet erklärt. Auch der Hedgefonds-Spekulant George Soros hatte jüngst gesagt, der rare Rohstoff tauge nicht längerer als "sicherer Hafen". Silber geriet zum Wochenschluss ebenfalls in großem Stil auf die Verkaufslisten./hbr/jsl

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Africa Studio / Shutterstock.com, ded pixto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant4
  • Alle+
  • ?
Gold und Rohöl
Obwohl der Aufwärtsdrang des Dollar spürbar nachgelassen hat, orientiert sich der Goldpreis weiterhin nach unten und generiert dadurch erhebliche charttechnische Spannung.
16:26 Uhr
Gold Hits Seven-Week Low On Fed Rate-Hike Expectations (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
08:06 Uhr
23.05.16
23.05.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.221,73-4,78
-0,39
Kupferpreis4.622,3050,65
1,11
Ölpreis (WTI)49,080,32
0,66
Silber16,320,11
0,68
Super Benzin1,30-0,00
-0,23
Weizen164,000,00
0,00

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,64
-0,5
5g Goldbarren194,28
-0,6
10g Goldbarren374,68
-0,6
1 Uz Goldbarren1.131,28
-0,6
Krügerrand1.143,73
-0,6
Maple Leaf1.143,73
-0,6
American Eagle1.153,91
-0,6
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow stärker -- ifo-Index höher als erwartet -- Bayer-Aktie verliert: Höheres Gebot für Monsanto befürchtet -- US-Richter sieht Fortschritte zu Einigung in VW-Affäre -- STADA im Fokus

Umfrage - 2016 keine weitere Lockerung der EZB-Geldpolitik erwartet. Millionenstrafe gegen Großbank Citigroup. Chinesische Notenbank legt Yuan auf schwächsten Wert seit 2011 fest. Vorerst keine Apple-Stores in Indien. Novartis-Chef denkt laut über Verkauf von Roche-Paket nach. Griechenland bekommt neue Hilfsgelder von über zehn Mrd. Euro.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?