16.11.2012 10:45
Bewerten
 (1)

Tipp des Tages: Call auf Weizen

Trading-Idee: Tipp des Tages: Call auf Weizen | Nachricht | finanzen.net
Tipp des Tages: Call auf Weizen
Trading-Idee
Der Weizenpreis scheint nach seinem Kurssturz um acht Prozent derzeit einen Boden gefunden zu haben und reif für einen Rebound zu sein. Mutige können auf den nachfolgend aufgeführten Call setzen.
von Jörg Bernhard

Die Rally im Zuge der schlimmsten US-Dürre seit fünf Jahrzehnten scheint Geschichte zu sein. Nach den in der Vorwoche vom US-Landwirtschaftsministerium gemeldeten Ernte- und Lagerprognosen setzte der Weizenpreis zu einer massiven Talfahrt an. Die Agrarexperten revidierten vor allem die US-Lagermengen deutlich nach oben. Gegenüber der Schätzung des Vormonats hob man sie von 654 Millionen auf 704 Millionen Scheffel recht deutlich an. Analysten rechneten lediglich mit einer leichten Korrektur auf 658 Millionen Scheffel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Aus charttechnischer Sicht bewegt sich Weizen mittlerweile in einer massiven Unterstützungszone, was die Spannung spürbar erhöht. Timingindikatoren wie die Bollingerbänder machen Hoffnung auf eine technische Korrektur. Das obere Bollingerband übertrifft den aktuellen Weizenpreis um über sechs Prozent und eröffnet damit erhebliches Erholungspotenzial. Eine chartinduzierte Verkaufswelle droht allerdings, falls die Marke von 820 US-Cents nicht halten sollte. Zur Begrenzung potenzieller Kursverluste bietet sich daher ein Stopp-Loss bei 818 US-Cents an.

Gehebelt von Rebound profitieren

Mit dem von der Société Générale emittierten Open End Turbo auf CBOT-Weizen (WKN: SG3AT9) können Anleger bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,6 erzielen. Während der Basispreis bei 656 US-Cents liegt, ist der Knock-Out-Level aktuell bei 689 US-Cents angesiedelt. Von dieser Marke ist der Agrarrohstoff derzeit fast 20 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: iStock

Nachrichten zu Weizen

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.254,9810,10
0,81%
Kupferpreis5.804,76-6,61
-0,11%
Ölpreis (WTI)48,120,49
1,03%
Silber17,760,18
1,05%
Super Benzin1,31-0,00
-0,08%
Weizen166,75-0,25
-0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,62
±0,0
5g Goldbarren203,12
±0,0
10g Goldbarren394,51
±0,0
1 Uz Goldbarren1.190,52
±0,0
Krügerrand1.199,24
±0,0
Maple Leaf1.199,24
±0,0
American Eagle1.208,36
±0,0
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.093,53
-0,21
1,01-1,03 ctE15.172,54
-0,21
1,01-1,03 ctF12.720,88
-0,21
1,01-1,03 ctG10.824,31
-0,21
1,01-1,03 ctH9.205,29
-0,21
Zum Diamantshop

Meistgelesene Weizen News

15.03.17Debut for Black Sea wheat derivatives contract

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Volkswagen St. (VW)766400