20.02.2014 16:03
Bewerten
 (0)

Erntesorgen in Brasilien treiben Kaffeepreis nach oben

Trockenheit
Die Trockenheit auf den brasilianischen Kaffeeplantagen und Angst vor einer schlechten Ernte haben den Preis für Rohkaffee in den vergangenen Tagen kräftig nach oben getrieben.
Innerhalb von nur zwei Handelstagen verteuerte sich brasilianischer Kaffee nach Angaben der Internationalen Kaffee-Organisation (ICO) von 137 auf 163 Cent je Pfund. Der Mischpreis für alle Kaffeesorten stieg von 129 auf 149 Cent. So teuer war Rohkaffee zuletzt im Herbst 2012. "Die Preise sind zuvor monatelang sehr stark gefallen", sagte Rohstoffexperte Leon Leschus vom Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HWWI). Nun gebe es eine Gegenbewegung.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Sollte sich der Preistrend beim Rohkaffee verfestigen, könnten auch auf die deutschen Kaffeetrinker höhere Preise für Röstkaffee sowie Kaffeepads und -kapseln zukommen. Dazu äußern sich die Kaffeefirmen jedoch nicht./egi/DP/he

HAMBURG/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Will Fuller/Istockphoto, Andrey Armyagov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Kaffee

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
23.06.16
Tesco to Sell Coffee Chain Harris + Hoole (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.06.16
20.06.16
14.06.16
That Coffee Taste Stale? It Could Be Nine Years Old (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
03.06.16
02.06.16
31.05.16
Starbucks' Cold Coffee Could Heat Up the Stock (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.326,4321,18
1,62
Kupferpreis4.689,85-57,05
-1,20
Ölpreis (WTI)46,00-1,87
-3,91
Silber17,750,24
1,38
Super Benzin1,320,00
0,30
Weizen160,750,50
0,31

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,36
+0,8
5g Goldbarren210,97
+0,9
10g Goldbarren409,55
+0,9
1 Uz Goldbarren1.237,93
+0,9
Krügerrand1.250,14
+0,9
Maple Leaf1.250,14
+0,9
American Eagle1.260,32
+0,9
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD22.908,20
0,91
1,01-1,03 ctE15.648,58
0,91
1,01-1,03 ctF12.933,60
0,91
1,01-1,03 ctG10.966,07
0,91
1,01-1,03 ctH9.483,85
0,91

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen erneut schwächer -- Könnte der Brexit doch noch ausfallen? -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Easyjet, Deutsche Bank, Wirecard im Fokus

Britisches Pfund fällt weiter. Ölpreise weiter unter Druck. Großbritanniens Bonität herabgestuft. Wyser-Pratte steigt bei Stada ein. Fresenius-Chef übernimmt bei Nestle das Ruder. EU-Wettbewerbshüter genehmigen Starwood-Übernahme durch Marriott. Zweifel an Petition für zweites Referendum.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?