13.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

Zahlen von JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup

Zahlen von JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup
US-Berichtssaison
In der kommenden Woche liefern einige große US-Banken ihre Quartalszahlen ab. Darunter befinden sich Branchengrößen wie JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup.
von Jörg Bernhard

Die Performance der drei Bankaktien kann sich sehen lassen. Auf Dollarbasis verteuerten sich im vierten Quartal die Titel von JPMorgan um 8,6 Prozent, während sich Goldman Sachs (+12,2 Prozent) und Citigroup (+20,9 Prozent) deutlich besser entwickelten. Alle drei haben eine auffällige Gemeinsamkeit: Analysten prognostizieren ihnen unisono Gewinne – das war nicht immer so. Besonders interessant dabei ist aber vor allem der Umstand zu werten, dass die Bandbreite der Prognosen trotz der Zugehörigkeit zu einer Krisenbranche vergleichsweise gering ausfällt. Und auch die Entwicklung der vergangenen drei Monate stimmt zuversichtlich. Grund: Bei allen drei Banken wurden die durchschnittlichen Gewinnschätzungen nach oben revidiert, was wohl auch den jeweiligen Aktienkursen in höhere Regionen verhalf.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Bescheidene Kursziele

Mit Blick auf die Ratings sind die Analysten für JPMorgan und Citigroup überdurchschnittlich und für Goldman Sachs verhalten bullish gestimmt. Bei den beiden erstgenannten Aktien lauten die meisten Urteile „Kaufen“ (Buy), während sich bei Goldman Sachs die Mehrheit der Analysten lediglich zum „Halten“ (Hold) hinreißen hat lassen (Quelle: Factset Research Systems). Dieser signifikant geringer ausgeprägte Optimismus für Goldman Sachs lässt sich auch am Durchschnitt der ausgesprochenen Kursziele ablesen. Bei den „Goldmännern“ liegt der Mittelwert der Prognosen mit 135,16 Dollar sogar 1,4 Prozent unter dem aktuellen Freitagsschluss, während die Kursziele von 49,92 Dollar (für JPMorgan) bzw. 46,76 Dollar (Citigroup) Aufwärtspotenziale von immerhin 8,2 bzw. 10,4 Prozent eröffnen. Und auch die Gewinnprognosen für Q1 2013 sorgen unter Börsianern für gute Laune. Dies deutet darauf hin, dass die in den Jahren zuvor arg gebeutelten Aktien (zumindest auf kurze Sicht) das Schlimmste offensichtlich überstanden haben.

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Banken-Klon
Dass Markenschutz in China eher als unverbindliche Empfehlung verstanden wird, zeigen Unmengen an Plagiaten und gefälschten Produkten im Reich der Mitte. Nun wurde sogar der Investmentbanking-Riese Goldman Sachs geklont. Ohne Absicht, betonen die Chinesen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
17.04.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
10.12.2013Goldman Sachs kaufenCredit Suisse Group
27.02.2013Goldman Sachs kaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.2012Goldman Sachs outperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
17.07.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
17.04.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
18.10.2012Goldman Sachs sector performRBC Capital Markets
17.10.2012Goldman Sachs neutralUBS AG
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
21.12.2012Goldman Sachs verkaufenJMP Securities LLC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Goldman Sachs Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.133,988,13
0,72
Kupferpreis5.143,5015,50
0,30
Ölpreis (WTI)45,383,50
8,36
Silber14,610,10
0,71
Super Benzin1,33-0,01
-0,82
Weizen162,50-0,50
-0,31

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren41,80
0,0
5g Goldbarren180,11
0,0
10g Goldbarren346,65
0,0
1 Uz Goldbarren1.052,53
0,0
Krügerrand1.068,90
0,0
Britannia1.079,09
0,0
Maple Leaf1.065,79
0,0
American Eagle1.076,97
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?