13.01.2013 10:00
Bewerten
 (0)

Zahlen von JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup

Zahlen von JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup
US-Berichtssaison
In der kommenden Woche liefern einige große US-Banken ihre Quartalszahlen ab. Darunter befinden sich Branchengrößen wie JPMorgan, Goldman Sachs und Citigroup.
von Jörg Bernhard

Die Performance der drei Bankaktien kann sich sehen lassen. Auf Dollarbasis verteuerten sich im vierten Quartal die Titel von JPMorgan um 8,6 Prozent, während sich Goldman Sachs (+12,2 Prozent) und Citigroup (+20,9 Prozent) deutlich besser entwickelten. Alle drei haben eine auffällige Gemeinsamkeit: Analysten prognostizieren ihnen unisono Gewinne – das war nicht immer so. Besonders interessant dabei ist aber vor allem der Umstand zu werten, dass die Bandbreite der Prognosen trotz der Zugehörigkeit zu einer Krisenbranche vergleichsweise gering ausfällt. Und auch die Entwicklung der vergangenen drei Monate stimmt zuversichtlich. Grund: Bei allen drei Banken wurden die durchschnittlichen Gewinnschätzungen nach oben revidiert, was wohl auch den jeweiligen Aktienkursen in höhere Regionen verhalf.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Bescheidene Kursziele

Mit Blick auf die Ratings sind die Analysten für JPMorgan und Citigroup überdurchschnittlich und für Goldman Sachs verhalten bullish gestimmt. Bei den beiden erstgenannten Aktien lauten die meisten Urteile „Kaufen“ (Buy), während sich bei Goldman Sachs die Mehrheit der Analysten lediglich zum „Halten“ (Hold) hinreißen hat lassen (Quelle: Factset Research Systems). Dieser signifikant geringer ausgeprägte Optimismus für Goldman Sachs lässt sich auch am Durchschnitt der ausgesprochenen Kursziele ablesen. Bei den „Goldmännern“ liegt der Mittelwert der Prognosen mit 135,16 Dollar sogar 1,4 Prozent unter dem aktuellen Freitagsschluss, während die Kursziele von 49,92 Dollar (für JPMorgan) bzw. 46,76 Dollar (Citigroup) Aufwärtspotenziale von immerhin 8,2 bzw. 10,4 Prozent eröffnen. Und auch die Gewinnprognosen für Q1 2013 sorgen unter Börsianern für gute Laune. Dies deutet darauf hin, dass die in den Jahren zuvor arg gebeutelten Aktien (zumindest auf kurze Sicht) das Schlimmste offensichtlich überstanden haben.

Nachrichten zu Citigroup Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Citigroup Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2016Citigroup BuyUBS AG
14.03.2016Citigroup OverweightBarclays Capital
01.03.2016Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.01.2016Citigroup PerformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Citigroup Equal-WeightMorgan Stanley
18.04.2016Citigroup BuyUBS AG
14.03.2016Citigroup OverweightBarclays Capital
16.10.2015Citigroup BuyUBS AG
16.10.2015Citigroup OutperformOppenheimer & Co. Inc.
17.07.2015Citigroup BuyUBS AG
01.03.2016Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.01.2016Citigroup PerformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Citigroup Equal-WeightMorgan Stanley
24.06.2015Citigroup HoldDeutsche Bank AG
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
02.11.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
28.07.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
01.02.2010Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
22.10.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
04.08.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Citigroup Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.343,200,00
0,00
Kupferpreis4.833,00102,25
2,16
Ölpreis (WTI)44,50-1,88
-4,05
Silber19,670,00
0,00
Super Benzin1,280,00
0,31
Weizen161,25-0,75
-0,46

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,07
-0,1
5g Goldbarren209,51
-0,1
10g Goldbarren406,66
-0,1
1 Uz Goldbarren1.229,06
-0,1
Krügerrand1.241,25
-0,1
Britannia1.251,43
-0,1
Maple Leaf1.241,25
-0,1
American Eagle1.251,43
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.840,76
0,02
1,01-1,03 ctE15.140,72
0,02
1,01-1,03 ctF12.468,83
0,02
1,01-1,03 ctG10.643,04
0,02
1,01-1,03 ctH9.084,43
0,02

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?