09.01.2013 07:31
Bewerten
 (0)

Ölpreise stagnieren

US-Bestände im Blick
Die Ölpreise haben sich am Mittwoch vor der Veröffentlichung wöchentlicher Daten zu den amerikanischen Rohölbeständen kaum verändert.
Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 111,90 US-Dollar. Das waren vier Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank ebenfalls geringfügig um acht Cent auf 93,07 Dollar.

    Zur Wochenmitte stehen am Ölmarkt Zahlen zu den US-Vorräten an Rohöl und Ölprodukten im Fokus. In der vergangenen Woche waren die Rohölbestände ungewöhnlich stark gefallen, während die Vorräte an Benzin und Destillaten zugelegt hatten. Die Preisbewegungen bei Rohöl haben sich seit Jahresbeginn in Grenzen gehalten. Während sich Brent seither zwischen 110 und 112 Dollar bewegt, kostet US-Rohöl seit Neujahr zwischen 92 und 94 Dollar.

SINGAPUR (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle1
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Gold und RohölRohöl: Unterstützung in GefahrDie Ölpreise befinden sich weiterhin in einer Bodenbildungsphase. Aus charttechnischer Sicht steigt damit die Spannung.
20.08.14
15.08.14
14.08.14
Trotz Krisen: Zu viel Öl lässt den Preis einbrechen (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.286,90-3,90
-0,30
Kupfer6.921,6523,00
0,33
Ölpreis (WTI)93,430,00
0,00
Silber19,42-0,06
-0,30
Super Benzin1,50-0,00
-0,27
Weizen171,25-1,25
-0,72

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,72
-0,2
5g Goldbarren169,20
-0,3
10g Goldbarren328,04
-0,3
1 Uz Goldbarren1.003,48
-0,3
Krügerrand1.019,10
-0,3
Britannia1.027,24
-0,3
Maple Leaf1.016,08
-0,3
American Eagle1.025,23
-0,3
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow schließt nach Fed-Protokoll fester -- Infineon kauft US-Konkurrent Rectifier -- Apple-Aktie klettert auf neues Allzeithoch -- BMW, Glencore, Commerzbank im Fokus

Überraschender Umsatzanstieg bei Hewlett-Packard. GEA will mit neuer Struktur deutlich sparen. Borussia Dortmund kündigt offenbar am Donnerstag Kapitalerhöhung an. Air Berlin schafft Quartals-Nettogewinn. Moskau korrigiert Importverbot für einzelne Lebensmittel.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige