09.06.2013 12:00
Bewerten
 (0)

OPEC drückt Ölpreis

Üppiges Ölangebot: OPEC drückt Ölpreis | Nachricht | finanzen.net
OPEC drückt Ölpreis
Üppiges Ölangebot

Die Nordseesorte Brent kostete in der abgelaufenen Handelswoche kurzzeitig weniger als 100 US-Dollar.

€uro am Sonntag

von Andreas Höß, Euro am Sonntag

Nach einem Treffen des Erd­ölkartells OPEC hat der Ölpreis nachgegeben. Rohöl der Sorte Brent fiel kurzzeitig unter die Marke von 100 US-Dollar je Barrel (159 Liter), Rohöl der US-Sorte WTI sank auf 93 US-Dollar.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Auf ihrem Treffen in Wien haben die Ölexporteure der OPEC beschlossen, ihre Fördermenge über den Sommer mit rund 30 Millionen Barrel pro Tag stabil zu halten. Zudem äußerten die Ölförderer hinter vorgehaltener Hand Sorgen, dass der durch die neue Fördertechnik „Fracking“ ausgelöste US-Ölboom die dominante Rolle der OPEC im ­Ölgeschäft bedrohe.

Kurzfristig spricht das stabile Angebot dafür, dass Öl über die Sommermonate nicht knapp wird. Einiges deutet sogar darauf hin, dass der Ölpreis weiter nachgibt. „Die Nachfrage ist schleppend, das Angebot üppig“, so Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank. So droht die Wirtschaft des weltgrößten Energieimporteurs China zu schwächeln. Auf der anderen Seite erhöht das Fracking in den USA die Fördermenge spürbar, die Öllager dort sind gut gefüllt. Anleger können mit einem endlos laufenden Rohstoffzertifikat von ETF Securities (ISIN: DE 000 A0V 9XY 2) auf einen fallenden Ölpreis wetten. 

Bildquellen: iurii / Shutterstock.com, Alistair Scott / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant2
  • Alle8
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.212,7515,30
1,28%
Kupferpreis5.896,2630,86
0,52%
Ölpreis (WTI)52,45-0,19
-0,36%
Silber16,990,17
1,00%
Super Benzin1,360,00
0,29%
Weizen169,50-0,25
-0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,09
+0,5
5g Goldbarren200,47
+0,5
10g Goldbarren389,25
+0,5
1 Uz Goldbarren1.174,42
+0,5
Krügerrand1.184,15
+0,5
Maple Leaf1.184,15
+0,5
American Eagle1.194,29
+0,5
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.033,77
0,44
1,01-1,03 ctE15.468,78
0,44
1,01-1,03 ctF12.969,25
0,44
1,01-1,03 ctG11.035,65
0,44
1,01-1,03 ctH9.385,02
0,44

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street im Feiertag -- Neue Dokumente belasten Winterkorn im VW-Abgasskandal -- Trump droht deutschen Autobauern mit hohen Strafzöllen -- Samsung, HUGO BOSS im Fokus

IWF hebt Wachstumsprognose für China an - Schwellenländer im Trump-Fokus. Schäuble sieht Griechenland-Programm ohne Beteiligung des IWF am Ende. So viel kostet es Neukunden jetzt, ihren Tesla aufzuladen. Oxfam: Buffett, Gates, Bezos und Co. besitzen so viel wie gesamte ärmere Hälfte der Menschheit.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BMW AG 519000
Commerzbank CBK100
BASF BASF11
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
HUGO BOSS AG A1PHFF
Deutsche Telekom AG 555750
Nordex AG A0D655
Bayer BAY001
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212