29.10.2012 12:54
Bewerten
 (0)

Ölpreise leicht gefallen -

Warten auf Hurrikan Sandy
Die Ölpreise haben sich am Montag im Vormittagshandel kaum bewegt und weiter leicht im Minus notiert. An den Märkten stehe der tropische Wirbelsturm "Sandy" im Fokus, sagten Händler.
Ein Barrel Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete gegen Mittag 109,12 US-Dollar. Das sind 43 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI fiel um 68 Cent auf 85,62 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    "Sandy" soll Meteorologen zufolge am Montagabend (Ortszeit) zwischen Washington und Boston auf Land treffen. Die Produktion in einigen Raffinerien an der Nordostküste der USA wurde bereits eingeschränkt. Die Benzinpreise legten zu. Impulse von den US-Finanzmärkten sind nicht zu erwarten, da die Handelsplätze dort wegen "Sandy" geschlossen bleiben.

  Der Korbpreis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist zuletzt gestiegen. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Montag kostete ein Barrel am Freitag im Durchschnitt 106,37 Dollar. Am Donnerstag hatte es noch 105,83 Dollar gekostet. Die Opec berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

    NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux, James Jones Jr / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.188,800,65
0,05
Kupferpreis6.100,00-17,50
-0,29
Ölpreis (WTI)57,66-0,60
-1,03
Silber16,710,21
1,29
Super Benzin1,44-0,01
-0,55
Weizen178,75-2,00
-1,11

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,97
-0,2
5g Goldbarren190,19
-0,2
10g Goldbarren368,67
-0,2
1 Uz Goldbarren1.126,15
-0,2
Krügerrand1.139,44
-0,2
Britannia1.149,62
-0,2
Maple Leaf1.136,18
-0,2
American Eagle1.147,36
-0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX in Rot erwartet -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Daimler drängt ins Geschäft mit stationären Energiespeichern -- EZB könnte Griechenland Schuldenaufnahme erleichtern

US-Chipbranche steht vor Milliardenfusion. Russland - Fifa-Festnahmen wohl "illegale" Anwendung von US-Recht. Griechischer Minister sieht Annäherung bei Schuldengesprächen. Deutsche Wohnen begibt neue Aktien zu je 21,50 Euro.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?