21.01.2013 07:24
Bewerten
 (1)

Ölpreise starten mit Verlusten in die neuen Handelswoche

Wenig Bewegung
Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Händler warten derzeit noch auf Impulse.
Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung kostete am Morgen 111,52 US-Dollar. Das waren 37 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar fiel um 49 Cent auf 95,55 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Händler sprachen von einem impulsarmen Handel zum Wochenauftakt. In den USA bleiben die Aktienmärkte wegen eines Feiertags geschlossen. Im weiteren Handelsverlauf dürfte sich das Interesse der Investoren verstärkt auf die Euro-Schuldenkrise konzentrieren. In Brüssel treffen sich die Finanzminister der Eurozone und beraten über die Lage im hochverschuldeten Euroland Zypern.

SINGAPUR (dpa-AFX) - /jkr/stk

Bildquellen: Jim Barber / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.213,804,55
0,38
Kupferpreis5.898,00-5,00
-0,08
Ölpreis (WTI)49,280,26
0,53
Silber16,630,05
0,30
Super Benzin1,340,00
0,30
Weizen187,251,50
0,81

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,88
0,0
5g Goldbarren189,74
0,0
10g Goldbarren367,78
0,0
1 Uz Goldbarren1.123,38
0,0
Krügerrand1.139,72
0,0
Britannia1.147,87
0,0
Maple Leaf1.136,47
0,0
American Eagle1.145,61
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?