13.03.2017 16:55
Bewerten
 (0)

TUI: Entspannt zurücklehnen und Bonuschance wahrnehmen

10%er des Monats: TUI: Entspannt zurücklehnen und Bonuschance wahrnehmen | Nachricht | finanzen.net
10%er des Monats
Viele Deutsche haben bereits ihren Sommerurlaub gebucht. Der deutsche Branchenprimus TUI sollte davon zumindest in Form einer erfolgreichen Seitwärtsbewegung profitieren.
von Jörg Bernhard

Die Angst vor Terror hat früheren Lieblingsreisezielen wie Ägypten, Türkei oder Tunesien zwar Buchungsrückgänge beschert, andere Destinationen wie zum Beispiel, Spanien, Portugal oder Griechenland profitierten allerdings von dieser Entwicklung. Positiv dürfte sich auch der deutlich gesunkene Ölpreis auf die Flugpreise auswirken. Dass sich das Geschäft von TUI 2016 ordentlich entwickelt hat, lässt sich auch an der Mitte Februar ausgeschütteten Dividende von 0,63 Euro pro Aktie ablesen. Auf Basis aktueller Marktdaten entspräche dies einer Dividendenrendite von immerhin 4,7 Prozent.


Mitte Februar meldete das Unternehmen für das Ende Dezember abgelaufene erste Quartal erfreuliche Zahlen. So erklärte das Management dass das Quellmarktprogramm bereits zu 35 Prozent gebucht sei und damit auf Vorjahresniveau läge. Die Umsätze überträfen ihr Vorjahresniveau um 9 Prozent bei den Buchungen belief sich das Plus auf 4 Prozent. Mit dem erzielten operativen Ergebnis war man zufrieden und die Buchungsentwicklung entspräche den Erwartungen der Manager. Das Q1-Ergebnis und die Buchungsentwicklung nahm man zum Anlass, die bisherigen Prognosen für das bereinigte EBITA zu bestätigen. So rechnet der Touristikkonzern weiterhin mit einem Wachstum von mindestens 10 Prozent für das Gesamtjahr. Sollte die internationale Reisewelt von einer massiven Terrorwelle verschont bleiben, sollte sich dies beim Aktienkurs zumindest in einer stabilen Seitwärtstendenz niederschlagen.

Aus charttechnischer Sicht überwand die TUI-Aktie bereits im Dezember die langfristige 200-Tage-Linie und löste dadurch ein starkes Kaufsignal aus. Besonders interessant: Diese Durchschnittslinie drehte zudem nach oben, was Chartisten als positives Signal interpretieren. Für das nachfolgend aufgeführte Capped-Bonus-Zertifikat ist aber vor allem der Blick nach unten extrem wichtig. Unterstützungszonen verlaufen im Bereich von 12,50 Euro, 11,50 Euro sowie 10,00 Euro. Wer davon ausgeht, dass letztgenannte nicht signifikant verletzt wird, kann mit dem Capped-Bonus-Zertifikat eine attraktive Renditechance wahrnehmen.

Risikopuffer von über 30 Prozent

Bei dem von der Commerzbank emittierten Capped-Bonus-Zertifikat auf TUI (WKN: CE7Z38) erhält der Anleger am Ende der Laufzeit (20. Juni 2018) pro Zertifikat den Höchstbetrag von 14,90 Euro ausgezahlt, falls die Aktie während der Laufzeit bis einschließlich 13. Juni 2018 zu keinem Zeitpunkt auf oder unter die Barriere von 9,00 Euro fallen sollte. Auf Basis der aktuellen Marktdaten bietet das Wertpapier bei einem Risikopuffer von fast 32 Prozent die Chance auf eine maximal mögliche Bonusrendite in Höhe von 11,5 Prozent (9,1 Prozent p.a.). Aktuell fällt das Aufgeld des Zertifikats mit 1,1 Prozent (0,8 Prozent p.a.) relativ gering aus.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


Zur Strategie:
Mit dem "10%er des Monats" stellt finanzen.net einmal pro Monat ein Zertifikat mit sechs bis zwölf Monaten Restlaufzeit vor, das bei einer unterstellten Haltedauer bis zum Laufzeitende die Chance auf eine Mindestrendite von mindestens 10 Prozent p.a. eröffnet. Die vorgestellten Papiere werden sich vor allem durch einen komfortablen Risikopuffer auszeichnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Anleger mit dem Investment Verluste erleidet, soll dadurch möglichst gering gehalten werden. Bei der Auswahl des Emittenten werden große Banken mit guter Bonität bevorzugt, schließlich handelt es sich bei Zertifikaten stets um Inhaberschuldverschreibungen der jeweiligen Bank, die im Konkursfall ausfallen könnten. Auf das Aussprechen von Stopp-Marken wird bewusst verzichtet, da die verfolgte Strategie vor allem darauf abzielt, dass die mit dem Wertpapier verbundenen Schutzbarrieren während der Laufzeit höchstwahrscheinlich nicht verletzt werden.

2017:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2017

Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2017



2016:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2016
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2016
2015:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juni 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Mai 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2015
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2015
2014:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juni 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Mai 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2014
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2014
2013:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juni 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Mai 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2013
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2013
2012:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juli 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Juni 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Mai 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats April 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats März 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Februar 2012
Hier finden Sie den 10%er des Monats Januar 2012
2011:
Hier finden Sie den 10%er des Monats Dezember 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats November 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats Oktober 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats September 2011
Hier finden Sie den 10%er des Monats August 2011
Bildquellen: haveseen / Shutterstock.com, TUI
Anzeige

Nachrichten zu TUI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
13.02.2014TUI verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610