28.11.2012 08:00
Bewerten
 (0)

Ägypten braucht Geld für den Aufschwung

Arabischer Aktienfrühling: Ägypten braucht Geld für den Aufschwung | Nachricht | finanzen.net
Ägypten braucht Geld für den Aufschwung
Arabischer Aktienfrühling

Die Wirtschaft in Ägypten hat die Talsohle überwunden. Mit einem Zertifikat können Anleger von einem Aufschwung der Börse Kairo profitieren.

€uro am Sonntag

von Joachim Spiering, Euro am Sonntag

Noch ist unklar, in welche politische Richtung Ägypten langfristig steuern wird. Wirtschaftlich scheint das Land nach den Umbrüchen im Zuge des Arabischen Frühlings aber bereits auf dem richtigen Weg zu sein. Auch dank der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft.

Vergangene Woche hat die ägyptische Regierung gleich zwei Erfolge erzielt: Vom Internationalen Währungsfonds (IWF) erhält das Land einen Kredit über 3,8 Milliarden Euro, von der EU 3,9 Milliarden. Mit dem Geld soll Ägyptens Programm zur wirtschaftlichen Erholung und zur Schaffung eines finanziellen Gleichgewichts unterstützt werden. Die Regierung in Kairo will neue Arbeitsplätze schaffen und einen Wachstumspfad einschlagen, der sozial ausgeglichen ist. Um das zu erreichen, sollen Subventionen abgebaut und ein Systemwandel im Mehrwertsteuerbereich vollzogen werden. Ein schwieriges Unterfangen. Denn je mehr Subventionen gekürzt werden, desto stärker ist der soziale Friede bedroht.

Aber: Das Land am Nil ist auf dem richtigen Weg. Im laufenden Fiskaljahr (bis Juni 2013) wird mit einem Wirtschaftswachstum von über drei Prozent gerechnet, nächstes Jahr sollen es sogar fünf Prozent werden. „Die Gastarbeiter­überweisungen und Einnahmen aus dem Suezkanal entwickeln sich positiv. Der Tourismus hat sein tiefes Tal hinter sich, und die Industrieproduktion bewegt sich auf Normalniveau. Schwache Umsatz- und Gewinndaten „weichen einem vorsichtigen Optimismus“, heißt es in einer Länderanalyse der Gesellschaft für Außenwirtschaft.

In zwei bis drei Jahren will Ägypten ein ausgeglichenes Budget erreichen. Derzeit beträgt das Defizit noch 8,5 Prozent des Bruttosozialprodukts, was ein sehr hoher Wert ist.
An der Börse ist der Aufwärtstrend Ägyptens längst ein Thema. Binnen zwölf Monaten hat der Case-30-Index der Börse Kairo — wenn auch unter hohen Schwankungen — um fast 50 Prozent zugelegt. Hiesige Anleger können über ein Zertifikat (ISIN: NL 000 047 991) der RBS am Aufschwung des Wüstenstaats partizipieren. Das Papier bildet die Wertentwicklung des Case-30-Index im Prinzip eins zu eins ab. Da es nicht währungsgesichert ist, unterliegt es aber Währungsschwankungen.

Bildquellen: Pius Lee / Shutterstock.com, Kokhanchikov / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht im Plus aus dem Handel -- Dow schließt schwächer -- Deutsche Bank streicht Boni für Topmanager -- Goldman Sachs verdient mehr -- Citigroup-Überschuss klettert -- ASML im Fokus

Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking. Von Goldman Sachs bis Deutsche Bank: Das haben Geldhäuser laut einer Studie mit Kim Jong-Un und der Mafia gemeinsam. Rocket Internet will 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone bringen. Deutsche Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610