09.09.2013 17:00
Bewerten
(0)

Leoni im Übergang

Bonuschance bei Leoni: Leoni im Übergang | Nachricht | finanzen.net
Leoni im Übergang
Bonuschance bei Leoni
Bei Leoni steigt der Umsatz. Der Gewinn fällt allerdings. Daher ist ein Cap-Bonus-Zertifikat der Direktanlage vorzuziehen.
€uro am Sonntag
von Wolfgang Raum, ZertifikateJournal

Seine Umsatzprognose angehoben hat der Automobilzulieferer Leoni. Die Nürnberger wollen nun 3,8 Milliarden Euro Jahresumsatz erzielen, bisher hatten sie 3,7  Milliarden angekündigt. Die Geschäfte des Kabelspezialisten, insbesondere die mit der internationalen Fahrzeugindustrie, laufen besser als gedacht. Von April bis Ende Juni kletterten die Umsätze überraschend stark auf gut eine Milliarde Euro. Davon entfallen rund drei Viertel des Konzernumsatzes auf das Geschäft mit den Autoproduzenten.

Dennoch hat das MDAX-Unternehmen weniger Gewinn gemacht. Das Ebit knickte um 23 Prozent auf 39,3  Millionen Euro ein. Schuld daran waren neben hohen Anlaufkosten für neue Aufträge ein Bußgeld der EU-Kommission wegen illegaler Preisabsprachen und schlechtere Geschäfte im Bereich der Industrieausrüstung. Auch im zweiten Halbjahr rechnet der Konzern mit hohen Kosten für Neuprojekte sowie Restrukturierungskosten über Plan.

So werden beispielsweise im Werk Stolberg bei Aachen mindestens 100  Jobs abgebaut. Der Standort soll allerdings erhalten bleiben und in die schwarzen Zahlen geführt werden. Auch deswegen soll das Ebit „nur“ 170 Millionen Euro (2012: 237,9 Millionen Euro) erreichen.

Leoni beschreibt 2013 als Übergangsjahr. 2014 will das Unternehmen dann auf den Wachstumspfad zurückkehren. Das kommt gut an. Die Aktie legte kräftig zu und passierte mühelos den Widerstand bei 40,00 Euro. Zwischenzeitlich wurde der Titel für mehr als 44,00 Euro gehandelt, wenngleich die alten Rekordhochs aus dem Jahr 2007 oberhalb von 45,00 Euro knapp verfehlt wurden. Der mögliche Militärschlag gegen Syrien hatte für einen Dämpfer gesorgt. Dennoch konnte sich der MDAX-Titel erfolgreich über der 40-Euro-Marke halten. Charttechnisch stehen die Ampeln damit weiterhin auf Grün.

Zweimal Prognose verfehlt
Ob das Unternehmen aber tatsächlich 2014 auf den Wachstumskurs einschwenkt, ist fraglich. Im Vorjahr musste der Konzern zweimal seine Prognose kassieren. Daher bietet sich eine verhalten optimistische Herangehensweise an.

Unser Favorit ist ein Cap-Bonus-Zertifikat (ISIN: DE 000 TB4 MM8 2) von HSBC Trinkaus. Dessen Maximal­ren­dite beträgt 14,2 Prozent, wenn der Titel bis Lauf­zeit­ende im September 2014 über 32,00 Euro notiert — was einer Jahresrendite von 13,4 Prozent entspricht. Der Schwellenabstand beträgt 25,2 Prozent.

Bildquellen: Leoni

Nachrichten zu LEONI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEONI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2017LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2017LEONI buyWarburg Research
03.04.2017LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.03.2017LEONI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.03.2017LEONI ReduceKepler Cheuvreux
06.04.2017LEONI buyWarburg Research
31.03.2017LEONI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2017LEONI kaufenDZ BANK
24.03.2017LEONI buyWarburg Research
24.03.2017LEONI buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.04.2017LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.04.2017LEONI NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.03.2017LEONI HoldCommerzbank AG
28.03.2017LEONI HoldHSBC
24.03.2017LEONI HoldCommerzbank AG
30.03.2017LEONI ReduceKepler Cheuvreux
29.03.2017LEONI SellDeutsche Bank AG
24.03.2017LEONI ReduceKepler Cheuvreux
17.02.2017LEONI ReduceKepler Cheuvreux
25.01.2017LEONI SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEONI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit geringem Plus -- Dow Jones am Ende leicht im Minus -- PayPal mit gutem Quartalsergebnis -- Trump-Regierung gibt Steuerpläne bekannt -- Credit, Netflix, Tesla im Fokus

Deutsche Börse legt zu Jahresbeginn zu und will für 200 Millionen Euro eigene Aktien zurückkaufen. Twitter-Aktie steigt rasant nach Quartalszahlen. Daimler hebt Prognose an. Air Berlin verschiebt Veröffentlichung des Geschäftsberichts. Epigenomics-Aktie profitiert von Übernahmefantasie. Quartalsbilanz unterstützt Erholung der KlöCo-Aktie.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
AIXTRON SEA0WMPJ
BMW AG519000
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610