25.08.2013 08:00
Bewerten
 (0)

Ölinvestment mit Bonuschance

Bonuszertifikat
Produktionsausfälle und Sorgen um Lieferengpässe im Zuge der Unruhen in Ägypten ließen zuletzt den Ölpreis steigen. Ein Bonuszertifikat auf Brent könnte sich demnach rentieren.
€uro am Sonntag

Für Anleger, die der Nordseesorte Brent eine stabile oder positive Preisentwicklung zutrauen, bietet die österreichische Raiffeisen Centrobank ein Bonuszertifikat (ISIN: AT 000 0A1 0W3 7) auf den Rohstoff an.

Die Barriere liegt bei 77,14 US-Dollar. Verletzt der Brent-Preis bis Februar 2015 diese rund 30 Prozent entfernte Schwelle nicht, erhalten Anleger den Bonusbetrag von 110 Euro, der gleichzeitig der Höchstbetrag ist. Das entspricht einer jährlichen Rendite von fünf Prozent.

Einbußen drohen, wenn die Barriere berührt oder unterschritten wird. Dann erfolgt die Rückzahlung entsprechend der Ölpreisentwicklung. Das Papier ist währungsgesichert, sodass Wechselkurseffekte keinen Einfluss haben. (Euro am Sonntag)

Bildquellen: James Jones Jr / Shutterstock.com, iStock

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- EU weist Varoufakis' Vorwürfe zu Troika-Kontrolle zurück -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

Twitter-Umsatz geht steil. Talanx kappt Gewinnziel und beerdigt klassische Lebensversicherung. UPS wird optimistischer. HeidelbergCement und Italcementi sprechen angeblich über Fusion. LVMH legt im ersten Halbjahr zu. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?