25.08.2013 08:00
Bewerten
 (0)

Ölinvestment mit Bonuschance

Bonuszertifikat
Produktionsausfälle und Sorgen um Lieferengpässe im Zuge der Unruhen in Ägypten ließen zuletzt den Ölpreis steigen. Ein Bonuszertifikat auf Brent könnte sich demnach rentieren.
€uro am Sonntag

Für Anleger, die der Nordseesorte Brent eine stabile oder positive Preisentwicklung zutrauen, bietet die österreichische Raiffeisen Centrobank ein Bonuszertifikat (ISIN: AT 000 0A1 0W3 7) auf den Rohstoff an.

Die Barriere liegt bei 77,14 US-Dollar. Verletzt der Brent-Preis bis Februar 2015 diese rund 30 Prozent entfernte Schwelle nicht, erhalten Anleger den Bonusbetrag von 110 Euro, der gleichzeitig der Höchstbetrag ist. Das entspricht einer jährlichen Rendite von fünf Prozent.

Einbußen drohen, wenn die Barriere berührt oder unterschritten wird. Dann erfolgt die Rückzahlung entsprechend der Ölpreisentwicklung. Das Papier ist währungsgesichert, sodass Wechselkurseffekte keinen Einfluss haben. (Euro am Sonntag)

Bildquellen: James Jones Jr / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Fernost steigen kräftig -- Daimler verkauft Anteil an Tesla -- Yahoo überrascht dank Alibaba mit deutlichem Gewinnplus -- Siemens im Fokus

Stratec wächst weiter kräftig. ABB schreibt weniger Umsatz und Gewinn - trotz Auftragsplus. Ölpreise kaum bewegt. Oettinger: "Wichtige Fortschritte" im Gasstreit Russland-Ukraine. Euro kommt vor US-Daten kaum vom Fleck. Schlecker-Abwicklung wohl erst Ende 2015 weitgehend abgeschlossen.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige