20.03.2017 16:30
Bewerten
(0)

Flughafen Wien: ATX-Rückkehr beflügelt

Euro am Sonntag: Flughafen Wien: ATX-Rückkehr beflügelt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Vom Aufstieg in den Leitindex Österreichs könnten neue Kursimpulse ausgehen. Anleger setzen darauf mit einem Turbopapier auf Flughafen Wien.
€uro am Sonntag
von Christian Scheid, ZertifikateJournal

Per 20. März kommt es im ATX zu einer Änderung: Die Flughafen-Wien-Aktie kehrt in den österreichischen Leitindex zurück und ersetzt dort die Anteile des Catering­unternehmens Do & Co. Um die ATX-Zusammensetzung zu ermitteln, werden der tägliche Durchschnittsumsatz sowie die Streubesitzkapitalisierung der Unternehmen als Entscheidungsgrundlage für eine Indexaufnahme herangezogen.


Aufgrund der jüngsten Kurs­entwicklung der Flughafen-Aktie, die von einem steigenden Handelsvolumen begleitet war, war ihr die Aufnahme in den ATX nicht mehr zu nehmen. Allein in den vergangenen drei Monaten hat der Kurs um rund 30 Prozent zugelegt.

Untermauert wurde die Rally von guten Geschäftszahlen. Dank der positiven Passagier­entwicklung sind die Umsätze des Konzerns im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 um drei Prozent auf 741,6 Millionen Euro gestiegen. Dazu trug auch die Vollkonsolidierung des Flughafens Malta ab dem zweiten Quartal 2016 bei. Das Nettoergebnis landete bei 112,6 Millionen Euro, ein Plus von 0,7 Prozent. Die Dividende soll von 0,50 auf 0,625 Euro je Aktie steigen.

Mit Hebel einsteigen

Mutige Anleger, die positive Kursimpulse von der Aufnahme in den ATX erwarten, können mit einem Turbozertifikat der Raiffeisen Centrobank darauf setzen (ISIN: AT 000 0A1 E4Y 1). Der Hebel, der auch in die umgekehrte Richtung wirkt, liegt aktuell bei 2,3. Der Abstand zur K.-o.-Barriere, bei der Totalverlust droht, beträgt derzeit etwa 40 Prozent.

Bildquellen: Flughafen Wien, istockphoto / DigtialStorm, istockphoto / Rawpixel

Nachrichten zu Flughafen Wien AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Flughafen Wien AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
13.04.2012Flughafen Wien overweightBarclays Capital
22.03.2012Flughafen Wien buyUBS AG
25.11.2011Flughafen Wien buyCitigroup Corp.
21.11.2011Flughafen Wien buyUBS AG
14.09.2011Flughafen Wien outperformMacquarie Research
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
25.05.2012Flughafen Wien haltenErste Bank AG
25.05.2012Flughafen Wien holdErste Group Bank
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
04.04.2012Flughafen Wien reduceNomura
26.01.2012Flughafen Wien reduceNomura
30.08.2011Flughafen Wien reduceErste Group Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Flughafen Wien AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Bitcoin-Rally könnte erst der Anfang sein -- Warren Buffett steigt mit 3 Prozent bei LANXESS ein -- EZB-Präsident Draghi verteidigt lockere Geldpolitik -- BMW, BVB im Fokus

Bank of America senkt Vonovia-Anteil auf Null. Siri bekommt wohl einen eigenen Chip - und Apple entwickelt ihn selbst. Linde-Aktie: Linde will offenbar 140 Stellen in Frankreich streichen. Volkswirte sehen Wirtschaft in Top-Form - aber nicht alle profitieren. Chaos bei IAG-Tochter British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
LANXESS AG547040
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Amazon.com Inc.906866
Allianz840400
BVB (Borussia Dortmund)549309