19.03.2017 14:00
Bewerten
 (0)

Grünes Licht für Exporteure: Mit dem Globax kräftig verdienen

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Grünes Licht für Exporteure: Mit dem Globax kräftig verdienen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
Regelmäßig berichtet €uro am Sonntag über Anlage­produkte, in die das Know-how der Redaktion einfließt. Diesmal: der German Global Export Aktienindex.
€uro am Sonntag
von Stephan Bauer, Euro am Sonntag

Erfreuliche Signale für deutsche Exporteure gab es zuletzt aus München: Die Exporterwartungen des Ifo-Instituts stiegen im Februar kräftig von 12,1 auf 14,6 Punkte. "Die Zahlen lassen auf ein deutliches Plus bei den Ausfuhren im ersten Quartal schließen", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest.


Im Februar waren es demnach vor allem die Unternehmen aus der Elektro- und Pharmaindustrie, die eine verstärkte Nachfrage nach ihren Produkten aus dem Ausland erwarten. Stabil gute Aussichten regis­triert das Institut bei Konsumgüterherstellern, im Maschinenbau verbesserten sich die Per­spektiven. Eine Eintrübung gibt es demzufolge lediglich in den Branchen Metallherstellung und -verarbeitung sowie bei Computerherstellern.

Unter den Aktien im Globax-Index gerieten jene von Covestro nach dem Anteilsverkauf des Großaktionärs Bayer unter Druck, sie erholen sich inzwischen aber wieder. Einen starken Anstieg verzeichnete adidas nach einer deutlichen Anhebung der langfristigen Pro­gnosen durch den neuen Chef Kasper Rorsted. Ebenfalls stark entwickelte sich die Aktie des Laborausrüsters Sartorius.

Investieren können Anleger in den Globax über ein Zertifikat der Deutschen Bank, das die Wert­entwicklung des Index nachbildet. Die Dividenden der einzelnen Unternehmen werden bei diesem Produkt automatisch wieder investiert.
Berechnet wird der Globax von Solactive. Der Finanzen Verlag, in dem unter anderem €uro am Sonntag erscheint, fungiert bei diesem Produkt als Indexberater.


Die Mitglieder des Globax (pdf)

In der nächsten Ausgabe erfahren Sie mehr über den Solactive-German- Mergers & Acquisitions-Index (ISIN: DE 000 HV7 TPD 2)
Bildquellen: Oliver Sved / Shutterstock.com, Istockphoto, Gunnar Pippel / Shutterstock.com
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf adidasNG17AZ

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Puma, adidas oder Nike? Diese Sport-Aktien versprechen eine hohe Rendite
Es ist oft ein Streitthema: adidas oder Nike? Welche Schuhe sind besser, wer hat das bessere Design und welche Marke ist einfach attraktiver. Doch wie die Sportler, die Nike- oder adidas-Produkte tragen, stehen auch die Konzerne an sich im direkten Wettbewerb: Auch an der Börse.
24.03.17
Finish Line: 'Still Undercutting Nike And adidas On Price' (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.03.2017adidas buyBaader Bank
27.03.2017adidas buyKepler Cheuvreux
23.03.2017adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.03.2017adidas OutperformMacquarie Research
22.03.2017adidas buyKepler Cheuvreux
28.03.2017adidas buyBaader Bank
27.03.2017adidas buyKepler Cheuvreux
23.03.2017adidas OutperformMacquarie Research
22.03.2017adidas buyKepler Cheuvreux
22.03.2017adidas buyCommerzbank AG
23.03.2017adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.03.2017adidas HoldBaader Bank
20.03.2017adidas Equal-WeightMorgan Stanley
17.03.2017adidas HaltenIndependent Research GmbH
15.03.2017adidas HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.03.2017adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.03.2017adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.03.2017adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2017adidas VerkaufenDZ BANK
21.12.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX trotz Brexit-Antrags im Plus -- Dow stabil erwartet -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Banken drehen ins Minus - Bericht über Kurs der EZB belastet. Unzufriedene Anleger schicken Scout24-Aktie auf Tief seit November. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen. Mercedes und VW rufen in China fast eine Million Autos zurück.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100