19.03.2017 14:00
Bewerten
(0)

Grünes Licht für Exporteure: Mit dem Globax kräftig verdienen

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Grünes Licht für Exporteure: Mit dem Globax kräftig verdienen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
Regelmäßig berichtet €uro am Sonntag über Anlage­produkte, in die das Know-how der Redaktion einfließt. Diesmal: der German Global Export Aktienindex.
€uro am Sonntag
von Stephan Bauer, Euro am Sonntag

Erfreuliche Signale für deutsche Exporteure gab es zuletzt aus München: Die Exporterwartungen des Ifo-Instituts stiegen im Februar kräftig von 12,1 auf 14,6 Punkte. "Die Zahlen lassen auf ein deutliches Plus bei den Ausfuhren im ersten Quartal schließen", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest.


Im Februar waren es demnach vor allem die Unternehmen aus der Elektro- und Pharmaindustrie, die eine verstärkte Nachfrage nach ihren Produkten aus dem Ausland erwarten. Stabil gute Aussichten regis­triert das Institut bei Konsumgüterherstellern, im Maschinenbau verbesserten sich die Per­spektiven. Eine Eintrübung gibt es demzufolge lediglich in den Branchen Metallherstellung und -verarbeitung sowie bei Computerherstellern.

Unter den Aktien im Globax-Index gerieten jene von Covestro nach dem Anteilsverkauf des Großaktionärs Bayer unter Druck, sie erholen sich inzwischen aber wieder. Einen starken Anstieg verzeichnete adidas nach einer deutlichen Anhebung der langfristigen Pro­gnosen durch den neuen Chef Kasper Rorsted. Ebenfalls stark entwickelte sich die Aktie des Laborausrüsters Sartorius.

Investieren können Anleger in den Globax über ein Zertifikat der Deutschen Bank, das die Wert­entwicklung des Index nachbildet. Die Dividenden der einzelnen Unternehmen werden bei diesem Produkt automatisch wieder investiert.
Berechnet wird der Globax von Solactive. Der Finanzen Verlag, in dem unter anderem €uro am Sonntag erscheint, fungiert bei diesem Produkt als Indexberater.


Die Mitglieder des Globax (pdf)

In der nächsten Ausgabe erfahren Sie mehr über den Solactive-German- Mergers & Acquisitions-Index (ISIN: DE 000 HV7 TPD 2)
Bildquellen: Oliver Sved / Shutterstock.com, Istockphoto, Gunnar Pippel / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2017adidas OutperformMacquarie Research
12.05.2017adidas HaltenDZ BANK
12.05.2017adidas HaltenIndependent Research GmbH
12.05.2017adidas OutperformMacquarie Research
11.05.2017adidas buyKepler Cheuvreux
22.05.2017adidas OutperformMacquarie Research
12.05.2017adidas OutperformMacquarie Research
11.05.2017adidas buyKepler Cheuvreux
11.05.2017adidas buyUBS AG
11.05.2017adidas buyCommerzbank AG
12.05.2017adidas HaltenDZ BANK
12.05.2017adidas HaltenIndependent Research GmbH
11.05.2017adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.05.2017adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2017adidas HoldS&P Capital IQ
15.03.2017adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.03.2017adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.03.2017adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2017adidas VerkaufenDZ BANK
21.12.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX im Minus - Techwerte fester -- Vonovia: Dank Übernahme mit Gewinnsprung -- Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab -- Rocket Internet, GfK-Konsumklima im Fokus

Glencore erwägt Kauf des Rivalen Bunge. Hella hat Aktien zu 45,50 Euro je Aktie platziert. Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)A1ML7J
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Allianz840400
BASFBASF11
Infineon AG623100
BMW AG519000