19.03.2017 16:00
Bewerten
 (0)

Zertifikate auf die Reisebranche: Damit liegen Sie auf der Sonnenseite!

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Zertifikate auf die Reisebranche: Damit liegen Sie auf der Sonnenseite! | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
Anleger können mit Zertifikaten auf Einzelwerte wie TUI oder auf einen Sektorindex vom Tourismusgeschäft profitieren.
€uro am Sonntag
von Gian Hessami, Euro am Sonntag

Politische Krisen und Anschläge bescherten der erfolgsverwöhnten Reisebranche im vergangenen Jahr ein Umsatzminus. So gab es deutlich weniger Buchungen für die Türkei, Tunesien und Ägypten. In diesem Jahr soll es wieder besser laufen.


"Wir rechnen mit einem moderaten Plus gegenüber 2016", sagt der Präsident des Branchenverbands DRV, Norbert ­Fiebig. "Derzeit werden kräftig Urlaubspläne geschmiedet." Bis Ende Januar verzeichneten die Reisebüros nach Daten der Konsumforscher von der GfK für das wichtige Sommergeschäft ein Umsatzplus von zusammengerechnet sechs Prozent gegenüber dem schwachen Vorjahreszeitraum.

Anleger, die davon ausgehen, dass das Reisegeschäft wieder floriert, können mit Bonuszertifikaten auf die entsprechenden Basiswerte setzen. Mit den Papieren erzielen sie auch dann ­ordentliche Renditen, wenn die Aktienkurse seitwärts tendieren. Ein möglicher Basiswert ist die TUI-Aktie. Bislang befindet sich der Titel in diesem Jahr auf Seitwärtskurs. Als Profitgaranten gelten die Kreuzfahrten und die Hotels der Marke Riu. Die Feriendampfer waren zuletzt voll ausgelastet, die Riu-Häuser liegen in als sicher geltenden Urlaubsländern. TUI-Chef Friedrich Joussen plant, den operativen Gewinn 2017 um mindestens zehn Prozent zu steigern.

Einzelwert oder Index

Aktuell notiert der Titel des Touristikkonzerns bei 13,20 Euro. Das Capped-Bonuszertifikat der Commerzbank auf die TUI-­Aktie (ISIN: DE 000 CE7 Z2Q 8) zahlt 14,50 Euro aus, wenn die Kursbarriere von 10,50 Euro bis zum Laufzeitende Mitte Dezember 2017 nicht erreicht wird. Aus dem Kaufpreis des Zertifikats von 13,31 Euro ergibt sich eine Rendite von 8,9 Prozent. Reißt die Barriere, nehmen Anleger an der Performance der TUI-­Aktie teil.



Durch den Zusatz "Cap" ist die Auszahlung auf maximal 14,50 Euro pro Papier begrenzt. Wem das Risiko zu hoch ist, auf einen Einzelwert zu setzen, der kann sich den Stoxx Europe 600 Travel & Leisure ansehen.

Der Index bildet die Wertentwicklung der größten europäischen Unternehmen in der Freizeit- und Tourismusbranche ab, und zwar gewichtet nach Marktkapitalisierung. Das Barometer enthält unter anderem die Aktien von TUI, der französischen Hotelkette Accor, des britischen Catering- und Liegenschaftsmanagementunternehmens Compass Group, der irischen Flug­gesellschaft Ryanair sowie des britisch-amerikanischen Kreuzfahrtkonzerns Carnival.

Die HypoVereinsbank bietet auf den Stoxx Europe 600 Travel & Leisure ein Indexzertifikat (ISIN: DE 000 HV1 6FM 6) an. Mit dem Papier nehmen Anleger eins zu eins an der Indexentwicklung teil. Das Zertifikat bezieht sich auf einen sogenannten Net-Return-Index. Bei diesem Berechnungsansatz werden die Dividenden nach Abzug möglicher Quellen- oder Kapital­ertragsteuern im Index berücksichtigt.
Bildquellen: IM_photo / Shutterstock.com, haveseen / Shutterstock.com, IM Photo / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu TUI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
27.07.2015TUI buyDeutsche Bank AG
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
13.02.2014TUI verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX fester -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, RATIONAL, Rheinmetall und KRONES erhöhen Dividende -- Commerzbank im Fokus

Postbank zuversichtlich für 2017. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen. Commerzbank bleibt beim Pfund auf der Geberseite. Dollar-Bullen geben auf. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BMW AG519000
MediGene AGA1X3W0
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212