22.02.2013 15:16
Bewerten
 (1)

Allianz(Turbo)-Calls mit 155% Chance bei 10% Kursanstieg

HebelprodukteReport

Walter Kozubek
Allianz überraschte mit Gewinnverdoppelung
Die Geschäftszahlen des Versicherungskonzerns Allianz übertrafen die Erwartungen der Experten ziemlich deutlich. Trotz der Verdoppelung des Vorsteuergewinns und positiver Zukunftsaussichten konnte sich der Kurs der Allianz-Aktie im generell schwächeren Börsenumfeld dem schwächeren Trend nicht entziehen.

Wer davon ausgeht, dass das positive Zahlenwerk in den nächsten Monaten dem Kurs der Allianz-Aktie beflügeln wird, könnte die Veranlagung in Long-Hebelprodukten ziehen. Mit Kurszielen von mehrheitlich 110 bis 125 Euro wird die Allianz-Aktie von den meisten Analysten zum Kauf empfohlen.

Call mit Basispreis bei 105 Euro

Der UBS-Call-Optionsschein auf die Allianz-Aktie mit Basispreis bei 105 Euro, fällig am 12.8.13, ISIN: CH0194871643, BV 0,1, wurde beim Aktienkurs von 102,20 Euro mit 0,32 – 0,33 Euro zum Handel angeboten.

Kann der Kurs der Allianz-Aktie innerhalb der nächsten zwei Monate um zehn Prozent auf 112,40 Euro zulegen, dann wird sich der Preis des Kaufoptionsscheines auf etwa 0,84 Euro (+155 Prozent) erhöhen.

Call mit Basispreis bei 95 Euro

Der tief im Geld liegende DZ Bank-Call-Optionsschein mit Strikepreis bei 95 Euro, ISIN: DE000DZ5WRZ9, BV 0,1, Bewertungstag 21.6.13, wurde beim vorliegenden Aktienkurs von 102,20 Euro mit 0,87 – 0,89 Euro gehandelt.

Bei einem Allianz-Kursanstieg auf 112,40 Euro der Preis des Calls etwas oberhalb von 1,74 Euro (+96 Prozent), also knapp oberhalb seines inneren Wertes, liegen.

Mini Long

Das RBS-Mini Long-Zertifikat auf die Allianz-Aktie mit Basispreis bei 87,16 Euro SL-Marke bei 91,50 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000AA6A2A4, wurde beim Allianz-Kurs von 102,20 Euro mit 1,55 – 1,56 Euro quotiert. Ein Kursanstieg auf 112,40 Euro innerhalb der nächsten zwei Monate wird den handelbaren Preis des Turbo-Calls auf 2,49 Euro (+60 Prozent) befördern.

Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 96,44 Euro

Wer lieber einem höher gehebelten und somit auch risikoreicheren Turbo-Call den Vorzug geben möchte, kann auf den ING-Open End-Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 96,44 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000NG0SVZ1, setzen. Unter den vorliegenden Marktbedingungen wurde der Turbo-Call von ING Markets mit 0,64 – 0,65 Euro zum Handel angeboten. Steigt der Allianz-Aktienkurs um zehn Prozent auf 112,40 Euro, dann wird sich der innere Wert des Turbos bei 1,60 Euro (+146 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Allianz-Aktie oder von Hebelprodukten auf die Allianz-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2015Allianz buyequinet AG
24.08.2015Allianz NeutralBNP PARIBAS
20.08.2015Allianz UnderweightMorgan Stanley
19.08.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.08.2015Allianz market-performBernstein Research
27.08.2015Allianz buyequinet AG
10.08.2015Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
10.08.2015Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.08.2015Allianz kaufenIndependent Research GmbH
07.08.2015Allianz buyCommerzbank AG
24.08.2015Allianz NeutralBNP PARIBAS
17.08.2015Allianz market-performBernstein Research
14.08.2015Allianz HoldBaader Wertpapierhandelsbank
12.08.2015Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.08.2015Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.08.2015Allianz UnderweightMorgan Stanley
19.08.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.08.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.07.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
01.07.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Allianz Analysen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?