04.02.2013 12:12
Bewerten
 (0)

Infineon-Calls mit Verdoppelungspotenzial bei Kursanstieg auf 7,50€

HebelprodukteReport

Walter Kozubek
Infineon-Kurs befindet sich derzeit im steilen Aufwärtstrend
Der Umsatz- und Gewinneinbruch, den Infineon im letzten Quartal des Vorjahres verzeichnet hatte, wirkte sich nicht negativ auf den Kursverlauf der Aktie aus. Im Gegenteil: Mit einem Kursanstieg von mehr als drei Prozent führte die Infineon-Aktie wegen der als positiv eingeschätzten Zukunftsaussichten am Ende der vergangenen Handelswoche die Gewinnerliste der 30 DAX-Werte an.

Mit Kurszielen von bis zu 9 Euro empfehlen namhafte Analysten die Infineon-Aktie nach wie vor zum Kauf. Wenn der Kurs der im steilen Aufwärtstrend liegenden Infineon-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf angenommene 7,50 Euro ansteigt, dann werden Long-Hebelprodukte attraktive Renditen abwerfen.

Call mit Strike bei 6,50 Euro

Der BNP-Call-Optionsschein auf die Infineon-Aktie mit Basispreis bei 6,50 Euro, Bewertungstag 17.5.13, BV 1, ISIN: DE000BP6KHE2, wurde beim Infineon-Aktienkurs von 6,93 Euro mit 0,64 – 0,65 Euro gehandelt Gelingt dem Infineon-Kurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 7,50 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Kaufoptionsscheines auf etwa 1,05 Euro (+62 Prozent) erhöhen.

Call mit Strike bei 7 Euro

Als Alternative zum im Geld liegenden 6,50er-Call könnte der ziemlich genau am Geld befindliche und somit etwas weniger kapitalintensive Citi-Call mit Basispreis bei 7 Euro, fällig am 13.5.13, BV 1 ISIN: DE000CT2JJJ3, dienen. Beim Aktienkurs von 6,93 Euro konnten Anleger den Call mit 0,40 Euro erwerben. Bei einem Kursanstieg auf 7,50 Euro innerhalb des nächsten Monats wird der handelbare Preis des Calls auf 0,67 Euro (+68 Prozent) zulegen.

Open End Turbo mit Basispreis und KO-Marke bei 6,402 Euro

Der UBS-Open End-Turbo Call auf die Infineon-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 6,402 Euro, BV 1, ISIN: DE000UA1KV11, wurde beim Aktienkurs von 6,93 Euro mit 0,54 – 0,55 Euro zum Handel angeboten. Bei einem Infineon-Kursanstieg auf 7,50 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf knappe 1,10 Euro (+100 Prozent) verdoppeln.

Open End Turbo mit Basispreis und KO-Marke bei 5,727233 Euro

Wer hingegen auf einen Turbo mit höherem Sicherheitspuffer setzen will, findet beispielsweise im HVB-Open End-Turbo-Call auf die Infineon-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 5,727233 Euro, BV 1, ISIN: DE000HV9GGD4 ein geeignetes Produkt vor. Beim Aktienkurs von 6,93 Euro lag der handelbare Preis des Turbo-Calls bei 1,23 - 1,24 Euro. Wenn die Infineon-Aktie auf 7,50 Euro zulegt, dann wird sich der innere Wert des Turbos auf 1,77 Euro (+43 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Infineon-Aktie oder von Hebelprodukten auf die Infineon-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen6
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:26 UhrInfineon Technologies buyMerrill Lynch & Co., Inc.
10:11 UhrInfineon Technologies buyCitigroup Corp.
05.12.2016Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2016Infineon Technologies OutperformCredit Suisse Group
30.11.2016Infineon Technologies HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12:26 UhrInfineon Technologies buyMerrill Lynch & Co., Inc.
10:11 UhrInfineon Technologies buyCitigroup Corp.
05.12.2016Infineon Technologies OutperformCredit Suisse Group
30.11.2016Infineon Technologies buyBaader Bank
29.11.2016Infineon Technologies buyDeutsche Bank AG
05.12.2016Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Infineon Technologies HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.11.2016Infineon Technologies HoldWarburg Research
29.11.2016Infineon Technologies HoldS&P Capital IQ
29.11.2016Infineon Technologies HoldKepler Cheuvreux
29.11.2016Infineon Technologies verkaufenMorgan Stanley
29.11.2016Infineon Technologies ReduceOddo Seydler Bank AG
29.11.2016Infineon Technologies SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
28.11.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX fester -- Uniper und Innogy erobern MDAX -- ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts -- E.ON und RWE-Aktien heben nach BVG-Urteil ab -- Sanofi erwägt Angebot für Actelion

OPEC will weitere Förderstaaten zu Drosselung bewegen: Was bedeutet dies für den Ölpreis? Allianz senkt laufende Verzinsung bei Lebensversicherungen. Airbus muss für Jahresziel im Dezember fast 100 Flugzeuge ausliefern. Chinesische Medien: Mehrere iPhone-Geräte in Brand geraten oder explodiert.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?