25.03.2013 12:57
Bewerten
 (15)

Nokia-Inline Optionsscheine mit 119% Renditepotenzial

HebelprodukteReport

Walter Kozubek
Spekulatives Seitwärtsinvestment für risikobereite Anleger
Wegen ihrer hohen Schwankungsbereitschaft bietet ein Investment in die Nokia-Aktie für Risiko freudige Anleger enorme Gewinnchancen. Mit zahlreichen Put- und Call-Optionsscheinen und KO-Produkten können Anleger ihre positiven und negativen Markterwartungen über den zukünftigen Kursverlauf der Nokia-Aktie mit Hebelwirkung umsetzen.

Seit etwa einem Monat hält sich der Aktienkurs (mit leichtem Abwärtstrend) innerhalb einer Bandbreite von 2,50 bis 3 Euro auf. Spekulativ eingestellte Anleger mit der Marktmeinung, dass der Kurs der Nokia-Aktie in den nächsten Monaten eher seitwärts laufen wird, können mit Inline-Optionsscheinen – sofern die Markterwartung eintritt – sehr hohe prozentuelle Gewinne erwirtschaften.

Kurz zur Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen: Inline-Optionsscheine verfügen über eine Untere und eine Obere Schwelle. Wenn der Kurs des Basiswertes bis zum finalen Bewertungstag des Inline-Optionsscheines keine der beiden Schwellen erreicht oder durchkreuzt, dann wird der Optionsschein am Laufzeitende mit 10 Euro zurückbezahlt. Wird hingegen eine der beiden Schwellen berührt, dann wird dies zur nahezu wertlosen Ausbuchung des Optionsscheines führen, da die Scheine in diesem Fall vom Emittenten mit 0,001Euro zurückgenommen werden.

Spekulative Seitwärtschancen

Der Inline-Optionsschein auf die Nokia-Aktie mit Unterer Schwelle bei 2,05 Euro, Oberer Schwelle bei 3,70 Euro, Bewertungstag 20.9.13, ISIN: DE000SG30RA5, wurde beim Aktienkurs von 2,58 Euro mit 4,36 – 4,56 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Nokia-Aktie bis zum Bewertungstag permanent innerhalb der Bandbreite von 2,05 und 3,70 Euro verbleibt, dann wird der Schein am 27.9.13 mit 10 Euro zurückbezahlt. Somit können Anleger mit diesem Schein innerhalb der nächsten sechs Monate einen Ertrag von 119 Prozent erwirtschaften, wenn der Aktienkurs niemals um 21 Prozent auf 2,05 Euro fällt oder um 43 Prozent auf 3,70 Euro steigt.

Wer hingegen davon ausgeht, dass der Kursverlauf der Nokia-Aktie innerhalb eines knappen Jahres niemals die Bandbreite von 1,40 bis 4,10 Euro verlassen wird, könnte den Online-Optionsschein mit den genannten Barrieren, Bewertungstag 21.3.14, ISIN: DE000SG30RD9 einsetzen.

Beim Nokia-Kurs von 2,64 Euro konnte der Inline-Optionsschein mit 6,64 – 6,84 Euro gehandelt werden. Somit ermöglicht dieser Schein einen Ertrag in Höhe von 45 Prozent, wenn der Nokia-Aktienkurs während der Laufzeit des Scheines nicht um 46 Prozent nachgibt oder um 59 Prozent ansteigt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Nokia-Aktie oder von Hebelprodukten auf die Nokia-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.12.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
04.12.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Nokia buyCitigroup Corp.
21.11.2014Nokia HaltenIndependent Research GmbH
17.11.2014Nokia NeutralUBS AG
19.12.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
04.12.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Nokia buyCitigroup Corp.
17.11.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
10.11.2014Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
21.11.2014Nokia HaltenIndependent Research GmbH
17.11.2014Nokia NeutralUBS AG
28.10.2014Nokia HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.10.2014Nokia Equal weightBarclays Capital
24.10.2014Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
15.11.2014Nokia SellS&P Capital IQ
04.11.2014Nokia UnderperformBernstein Research
25.07.2014Nokia VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.09.2013Nokia verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.09.2013Nokia verkaufenJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Nokia Oyj (Nokia Corp.) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige