17.01.2013 10:44
Bewerten
 (0)

SAP-Discount-Puts mit 24% Gewinnchance in 2 Monaten

HebelprodukteReport

Walter Kozubek
SAP-Aktienkurs brach nach schwachen Zahlen ein
Nach der Veröffentlichung der unter den Analystenerwartungen angesiedelten SAP-Zahlen rutschte der SAP-Aktienkurs zeitweise um mehr als fünf Prozent ins Minus. Da auch die Gewinnprognosen nach unten revidiert wurden, erscheint eine Fortsetzung der seit Anfang Juli 2012 stattfinden Kursrally als eher unwahrscheinlich. Immerhin legt der Kurs der SAP-Aktie seit dem 10.7.12 von 45 Euro auf bis zu 62,79 Euro (2.1.13) um 40 Prozent zu.

Für Anleger, die nun eher von einer schwächeren Entwicklung des SAP-Aktienkurses ausgehen, könnte auch nach den Kursrückgängen der vergangenen Tage die Veranlagung in Discount-Put-Optionsscheinen interessant sein. Mit den nachfolgend präsentierten Scheinen können Anleger nicht nur bei nachgebenden, sondern auch bei seitwärts und leicht ansteigenden SAP-Kursen positive Renditen erzielen.

Kurze Laufzeit

Der BNP-Discount-Put auf die SAP-Aktie mit Basispreis bei 64,51 Euro, Floor bei 59,55 Euro, BV 1,0076, Bewertungstag 15.3.13, ISIN: DE000BP3KQL5, wurde beim Aktienkurs von 58,43 Euro mit 3,99 – 4,04 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der SAP-Aktie am 15.3.13 unterhalb des Floors von 59,55 Euro gebildet wird, dann wird der Discount-Put mit seinem Maximalwert in Höhe von 5 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieser Schein im Falle einer Seitwärtsbewegung innerhalb der nächsten zwei Monate eine Renditechance von 23,76 Prozent.

Lange Laufzeit

Wer hingegen davon ausgeht, dass der Höhenflug der SAP-Aktie nun für längere Zeit vorbei sein wird, könnte auf den Discount-Put mit Basispreis bei 69,47 Euro, Floor bei 64,51 Euro, BV 1,0076, Bewertungstag 20.12.13, ISIN: DE000BP3KQS0, setzen. Dieser wurde beim Aktienkurs von 58,43 Euro mit 4,15 – 4,20 Euro zum Handel angeboten. Auch dieser Discount-Put wird am Laufzeitende mit 5 Euro getilgt, wenn sich der Aktienkurs am Ende unterhalb des Floors von 64,51 Euro befindet. Die Renditechance dieses Scheines liegt bei 19 Prozent.

Bei einem finalen Aktienkurs, der zwischen dem Basispreis und dem Floor gebildet wird, erfolgt die Rückzahlung des Scheines mit der Differenz zwischen dem Basispreis und dem dann aktuellen Aktienkurs unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Deshalb wird der Schein bei einem angenommenen SAP-Kurs von 65 Euro mit (69,47-65)x1,0076=4,50 Euro zurückbezahlt.

Notiert die SAP-Aktie am Bewertungstag oberhalb des Basispreises von 69,47 Euro, dann wird der Schein den Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der SAP-Aktie oder von Hebelprodukten auf die SAP--Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.12.2014SAP SE addCommerzbank AG
18.12.2014SAP SE overweightMorgan Stanley
12.12.2014SAP SE HoldKepler Cheuvreux
11.12.2014SAP SE buyCitigroup Corp.
09.12.2014SAP SE addCommerzbank AG
18.12.2014SAP SE addCommerzbank AG
18.12.2014SAP SE overweightMorgan Stanley
11.12.2014SAP SE buyCitigroup Corp.
09.12.2014SAP SE addCommerzbank AG
03.12.2014SAP SE OutperformBernstein Research
12.12.2014SAP SE HoldKepler Cheuvreux
02.12.2014SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014SAP SE HoldJefferies & Company Inc.
21.11.2014SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
21.10.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
03.09.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.12.2012SAP underperformCheuvreux SA
16.11.2012SAP underperformCheuvreux SA
24.10.2012SAP underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr SAP SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow kaum verändert -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- BAIC-Aktie startet mit angezogener Handbremse -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren. Alstom-Aktionäre machen Weg für Übernahme durch GE frei. Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent. EZB stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor.
Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Wer verdient was?

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige