12.12.2012 15:32
Bewerten
 (0)

Alcatel-Lucent: 44 Prozent p.a. und 30 Prozent Puffer

In dieser Woche haben wir ein interessantes Bonus Cap Zertifikat auf Alcatel-Lucent entdeckt.
Das Zertifikat stellt eine schöne Seitwärtsrendite von 44% Prozent in Aussicht und bietet Anlegern zudem einen satten Sicherheitspuffer von mehr als 30%.

Alcatel-Lucent ist einer der weltweit führenden Hersteller und Anbieter im Bereich Telekommunikations- und Netzwerkausrüstung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris ist in Amerika, dem asiatisch-pazifischen Raum sowie Europa, dem Mittleren Osten und Afrika tätig. Mit einer Börsenbewertung unter Buchwert scheint die Aktie von Alcatel-Lucent auf den ersten Blick günstig gepreist. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die finanzielle Situation des Unternehmens als angespannt gilt. Die Analysten der Deutschen Bank haben das Kursziel für Alcatel-Lucent jüngst zwar von 0,75 auf 1,00 Euro angehoben. Angesichts des anhaltenden Liquiditätsschwunds und der angespannten Bilanz seien Anleger verständlicherweise beunruhigt über die Cash-Situation des Netzwerksausrüsters. Die vom Management geplanten Anteilsverkäufe und andere Maßnahmen zur Bilanzstärkung könnten der Aktie aber kurzfristig Aufwärtspotenzial eröffnen, meinen die Analysten.

Alcatel Lucent (Tageschart in Euro):

Laufzeit lediglich 13 Wochen!

In charttechnischer Hinsicht bewegt sich die Aktie von Alcatel-Lucent seit Oktober in einem kurzfristigen Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie bei 0,82 Euro verläuft. Das Allzeittief der Aktie findet sich bei 0,71 Euro. Das Bonus Cap Zertifikat mit der WKN SG3FG5 ist mit einer Barriere bei 0,60 Euro und einer Laufzeit bis zum 15. März 2013 ausgestattet. Das heißt: Fällt die Aktie von Alcatel-Lucent bis zum 15. März 2013 weder auf noch unter 0,60 Euro, kann eine Bonus-Rendite von 11,11% beziehungsweise von 43,68% per annum erzielt werden. Der Bonus-Level, welcher dem Cap entspricht, liegt demzufolge bei 1,00 Euro. Der Sicherheitspuffer beträgt stattliche 30,48%. Fällt die Aktie wider Erwarten nachhaltig unter das eben erwähnte Allzeittief fallen, sollte ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Zertifikat überdacht werden.






Interessenkonflikt
Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:
Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de.

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Alcatel-Lucent

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Alcatel-Lucent

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.01.2014Alcatel-Lucent kaufenMorgan Stanley
09.01.2014Alcatel-Lucent haltenDeutsche Bank AG
07.01.2014Alcatel-Lucent kaufenBarclays Capital
04.11.2013Alcatel-Lucent kaufenUBS AG
23.09.2013Alcatel-Lucent verkaufenHSBC
09.01.2014Alcatel-Lucent kaufenMorgan Stanley
07.01.2014Alcatel-Lucent kaufenBarclays Capital
04.11.2013Alcatel-Lucent kaufenUBS AG
27.08.2013Alcatel-Lucent kaufenDeutsche Bank AG
10.07.2013Alcatel-Lucent kaufenDeutsche Bank AG
09.01.2014Alcatel-Lucent haltenDeutsche Bank AG
11.09.2013Alcatel-Lucent haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.2013Alcatel-Lucent haltenCitigroup Corp.
05.08.2013Alcatel-Lucent haltenCitigroup Corp.
31.07.2013Alcatel-Lucent haltenCredit Suisse Group
23.09.2013Alcatel-Lucent verkaufenHSBC
31.07.2013Alcatel-Lucent verkaufenExane-BNP Paribas SA
21.06.2013Alcatel-Lucent verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
20.06.2013Alcatel-Lucent verkaufenExane-BNP Paribas SA
12.06.2013Alcatel-Lucent verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alcatel-Lucent nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- Alle verkaufen Tesla-Aktien -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen. Sparkurs bei Börsenbetreiber Nasdaq wirkt. Colgate macht weniger Gewinn. Italien bleibt nach EU-Mahnschreiben gelassen. Bristol-Myers Sqibb legt beim Gewinn zu.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige