21.06.2013 17:00
Bewerten
 (33)

Hebelzertifikate für Goldskeptiker

Hebelzertifikate für Goldskeptiker
Mini-Short-Zerti­fikat
Der Goldpreis befindet sich im Sinkflug. Dreht die US-Notenbank Fed den Geldhahn zu, ist das Edelmetall als Inflationsschutz weniger gefragt.
€uro am Sonntag

Für risikobereite Anleger, die gehebelt auf einen fallenden Goldpreis setzen wollen, bietet die Royal Bank of Scotland (RBS) ein endlos laufendes Mini-Short-Zerti­fikat auf das Edelmetall an (ISIN: DE000AA7GA67).
Der Hebel liegt bei 5,46. Die Stop-Loss-Barriere bei 1511 Dollar ist derzeit rund 15 Prozent entfernt.

Fallende Kurse von Goldminenwerten können Anleger mit dem Mini-Short-Zertifikat auf den NYSE Arca Gold Bugs (ISIN: DE000AA7PVG3) hebeln. Der Abstand zur Stop-Loss-Marke bei 268 Dollar beträgt hier rund 15 Prozent, der Hebel liegt bei 3,49.

Für beide Scheine gilt: Werden die Barrieren verletzt, drohen dem Anleger sehr hohe Verluste. (Redaktion Euro am Sonntag)

Bildquellen: pixto / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt knapp im Plus -- Dow schließt mit kräftigen Gewinnen -- Deutsche Bank schreibt Millionengewinn -- Alibaba-Aktie bricht nach verfehltem Umsatzziel ein -- Infineon, Apple, Samsung im Fokus

Visa profitiert von gestiegener Kauflaune. Google übertrifft Vorjahresquartal. Amazon macht mit höherem Umsatz weniger Gewinn. US-Mobilfunkauktion endet mit Rekord - Gebote über fast 45 Milliarden Dollar. Wacker-Chemie-CFO ist für 2015 vorsichtig optimistisch.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?