08.09.2013 07:00
Bewerten
 (0)

Discountzertifikate: Risikofreude auf Zweijahrestief

Optimismus sinkt
Defensiv agierten Zertifikateanleger im August. Das ist das Ergebnis der jüngsten Auswertung des UBS-Investor-Sentiment-Index.
€uro am Sonntag

Dieser misst die Risikobereitschaft der Käufer von Discountzertifikaten. Der durchschnittlich gewählte Cap lag im August 21 Prozent unter dem DAX-Stand. Das war der niedrigste Wert seit Oktober 2011.

Im Juli war der Optimismus noch viel höher — Anleger wählten die Obergrenze 13,74 Prozent tiefer als das deutsche Aktienbarometer. Seit Jahresbeginn stand der Cap im Mittel 13,3 Prozent unter dem Index. Mitte August erreichte die Furcht ihren Höhepunkt. Um 27,14 Prozent befand sich die Obergrenze unter dem DAX. Zum Monatsende stieg die Risikofreude wieder deutlich an — nur noch 7,37 lag der Cap tiefer als der DAX. Offenbar gehen die Investoren wieder von anziehenden Kursen aus. (Redaktion Euro am Sonntag)

Bildquellen: artur gabrysiak / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX startet mit Plus -- Infineon geht vorsichtig in herausforderndes Jahr -- BASF in den USA verklagt -- Amazon nimmt weniger Weihnachtsaushilfen als 2013 -- Google beschäftigt das EU-Parlament

Chinas Notenbank versorgt Geschäftsbanken mit Geld. Kritik an massiver Datensammlung in Uber-App für Android. FMC erweitert Rahmen von Kreditvereinbarung. Neue Vereinbarung zur Beschaffung von Hubschraubern von Airbus. US-Mobilfunkauktion wird immer teurer - Fast 40 Milliarden Dollar erreicht.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige