04.12.2012 17:04
Bewerten
(0)

Allianz mit Aufwind

DRUCKEN
Eine gute Allianz gehen Anleger derzeit mit der Allianz ein. Die Versicherungsgruppe hat im dritten Quartal 2012 ihre dynamische Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres fortgesetzt.
Wie in den ersten beiden Quartalen stiegen Umsatz, operatives Ergebnis und Quartalsüberschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal 2011. Der Umsatz erhöhte sich in Q3 auf 25,2 Milliarden Euro, von 24,1 Milliarden Euro im Vergleichsquartal 2011; ein Anstieg um 4,7 Prozent. Das operative Ergebnis legte um 32,8 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro zu. Alle Geschäftsbereiche verzeichneten Verbesserungen. Infolge der sehr guten operativen Leistung erwartet die Allianz für das Gesamtjahr 2012 ein operatives Ergebnis von mehr als 9 Milliarden Euro, eine bis Jahresende nicht nachteilige Entwicklung vorausgesetzt.

Charttechnisch hat die Aktie jüngst ihr bisheriges Jahreshoch überwunden und befindet sich in einem Aufwärtstrend.

Eine Alternative zum Direktinvestment könnte eine Protect-Aktienanleihe der DZ Bank (DE000DZA4LB1) sein. Den Kupon von 7 Prozent bekommt der Anleger auf jeden Fall ausgezahlt, weil die Anleihe aber über pari notiert, beläuft sich die maximal erzielbare Rendite derzeit auf 6,1 Prozent. Der Puffer bis zur Protect-Barriere (74 Euro) beträgt 26,4 Prozent. Die Tilgung der Aktienanleihe (29. November 2013) richtet sich nach dem Allianz-Kurs. Wird die Barriere während der Laufzeit weder berührt noch unterschritten, wird zu 100 Prozent getilgt, falls nicht, richtet sich die Rückzahlung nach dem Kurs der Allianz-Aktie bei Fälligkeit (unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses).

Lesen Sie weitere interessante Scoach Artikel im Scoach Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:56 UhrAllianz buyDeutsche Bank AG
20.11.2017Allianz market-performBernstein Research
20.11.2017Allianz Neutralequinet AG
17.11.2017Allianz neutralBernstein Research
16.11.2017Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10:56 UhrAllianz buyDeutsche Bank AG
14.11.2017Allianz buyCommerzbank AG
13.11.2017Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2017Allianz buyKepler Cheuvreux
10.11.2017Allianz buyUBS AG
20.11.2017Allianz market-performBernstein Research
20.11.2017Allianz Neutralequinet AG
17.11.2017Allianz neutralBernstein Research
16.11.2017Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.11.2017Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
13.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
06.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
25.10.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
08.09.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
08.08.2017Allianz UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Bitcoin mit neuem Rekordhoch -- US-Regierung blockt Mega-Deal AT&T-Time Warner -- Vapiano mit Wachstum -- VW, HelloFresh, Uniper im Fokus

BVB-Aktie vor der Tottenham-Partie gefragt. Deutsche Bank gilt weiter als systemrelevant für die Finanzstabilität - Größte Gefahr: JPMorgan. easyJet sieht dank Aus von Air Berlin und Monarch steigende Ticketpreise. Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Infineon AG623100
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T