23.01.2013 15:59
Bewerten
 (0)

SAP will Erfolg speichern

SAP erzielte im Jahr 2012 Rekordumsätze. Die Erlöse stiegen um 14 Prozent im Jahresvergleich und übertrafen die Marke von 16 Milliarden Euro.
Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse legten im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 13,2 Milliarden Euro zu. Die Erlöse aus Software und Cloud-Subskriptionen kletterten um 21 Prozent auf 5,00 Milliarden Euro. Bemerkenswertes Wachstum erreichte SAP mit ihren wichtigsten Innovationen SAP HANA, mobile Lösungen und Cloud.

Hana gilt als Innovation bei der Speicherung und Analyse großer Datenmengen in Echtzeit. Daten werden hierbei auf dem Arbeitsspeicher gesichert. Das beschleunigt den Zugriff. Diese Technik wird derzeit als konkurrenzlos eingestuft. Die SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe sind davon überzeugt, dass es sich bei Hana um eines der am schnellsten wachsenden Softwareprodukte der Welt mit einem Marktvolumen von mehr als einer halben Milliarde Dollar handelt.

„2012 haben wir Unternehmen in die Lage versetzt, die Nachfrage ihrer Kunden erstmals in Echtzeit bedienen zu können. Wir haben in unsere führende Innovation SAP HANA investiert und haben unser Cloud-Portfolio zum umfassendsten der gesamten Branche ausgebaut. Wir haben neue, industriespezifische Lösungen auf den Markt gebracht, die über mobile Endgeräte an jedem Ort zur Verfügung stehen,“ erklären die beiden Vorstandssprecher. „Unsere Wachstumsdynamik hält weiter an und wir sind sehr gut aufgestellt, um unsere Ziele für das Jahr 2015 zu erreichen.“ Zwischenziel für das laufende Jahr: „Wir sind zuversichtlich, dass wir unser zweistelliges Wachstum 2013 fortsetzen und unsere Profitabilität weiter verbessern können.“ sagte Finanzvorstand Werner Brandt.

Eigentlich ein Grund zum Jubeln an der Börse. Doch die SAP-Aktie fällt zunächst im frühen Handel und schiebt sich erst im weiteren Verlauf deutlich ins Plus.

Mit einer von Vontobel emittierten Aktienanleihe auf die SAP-Aktie (DE000VT7HK11) lässt sich auf das Jahr gerechnet eine Rendite von 7,5 Prozent erzielen. Der Basispreis der Anleihe liegt bei 58 Euro, also rund 2,3 Prozent unter dem aktuellen Aktienkurs. Fällig ist die Anleihe am 31. Dezember 2013.

Lesen Sie weitere interessante Scoach Artikel im Scoach Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trading-Idee
Während der DAX aktuell fünf Prozent unter seinem 52-Wochenhoch notiert, beläuft sich dieser Abstand bei SAP auf 15 Prozent. Da der DAX-Wert nach unten gut abgesichert erscheint, bietet sich der Kauf eines StayHigh-Optionsscheins an.
20.11.14
SAP-Rivale Salesforce enttäuscht die Investoren (The Wall Street Journal Deutschland)
20.11.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.11.2014SAP SE kaufenDZ-Bank AG
21.11.2014SAP SE kaufenDZ-Bank AG
21.11.2014SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.11.2014SAP SE addCommerzbank AG
13.11.2014SAP SE addCommerzbank AG
21.11.2014SAP SE kaufenDZ-Bank AG
21.11.2014SAP SE kaufenDZ-Bank AG
20.11.2014SAP SE addCommerzbank AG
13.11.2014SAP SE addCommerzbank AG
03.11.2014SAP SE OutperformBernstein Research
21.11.2014SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
21.10.2014SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.10.2014SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.09.2014SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
03.09.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.12.2012SAP underperformCheuvreux SA
16.11.2012SAP underperformCheuvreux SA
24.10.2012SAP underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

träger

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige