19.12.2012 14:47
Bewerten
 (28)

Vorwärts mit Munich Re

Zweifellos, die Aktie der Münchener Rück (Munich Re) befindet sich derzeit im Aufwärtstrend.
Nach dem Tief in diesem Jahr bei unter 100 Euro geht es per saldo nach oben. Zur positiven Stimmung haben Anfang November sicher auch die guten Quartalszahlen beigetragen. „Wenn das Jahresergebnis gut ausfällt und die Rahmenbedingungen dem nicht widersprechen, wollen wir eine Dividende ausschütten, die über den 6,25 Euro aus dem Vorjahr liegt“, kündigte damals Finanzvorstand Jörg Schneider an. Er prognostizierte auch ein höheres Quartalsergebnis für 2012: Nach einem Gewinn von 2,7 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten 2012 gehe Munich Re nun für das Gesamtjahr von einem Konzerngewinn von rund 3 Milliarden Euro aus – vorausgesetzt die Belastungen aus dem Wirbelsturm Sandy und weiteren möglichen Großschadenereignissen hielten sich im erwartbaren Rahmen.

Der nächste größere Widerstand wartet nun bei rund 142 Euro. Dort befindet sich das Kurshoch aus dem Jahr 2007 (Juni). Darüber verläuft zudem die obere Begrenzungslinie des aktuellen Trendkanals.

Eine Alternative zu einem Direktinvestment könnte ein gekapptes Bonus-Zertifikat von Goldman Sachs auf die Aktie der Munich Re (DE000GT3TW34) darstellen. Mit ihm können Anleger – auch in einer Seitwärtsbewegung – eine Bonusrendite von 9,0 Prozent (11,9 Prozent auf das Jahr gerechnet) erzielen. Aber Achtung: Die Barriere bei 110 Euro (Abstand derzeit 19,4 Prozent) darf dann bis zum Laufzeitende am 25. September 2013 weder berührt noch unterschritten werden. Wenn doch, wandelt sich das Bonus-Zertifikat in ein Indexpapier und das aktuelle Aufgeld von 4,1 Prozent geht auch verlorsen.

Lesen Sie weitere interessante Scoach Artikel im Scoach Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?