04.02.2013 19:42
Bewerten
 (0)

Wachsender Übernahmehunger

Zu spektakulären Firmenübernahmen oder Zusammenschlüssen (Merger and Acquisitions oder kurz M&A) kam es in der jüngeren Vergangenheit eher selten.
Das könnte sich nach Ansicht der Analysten von ING aber bald ändern. Die Unternehmen würden derzeit auf Liquiditätsbergen sitzen, heißt es in der neusten Ausgabe des ING-Strategiepapiers „Marketexpress“. Außerdem würde die Eigenkapitalrendite häufig unter den Kapitalkosten liegen. Dies seien ideale Voraussetzungen für eine Belebung der M&A-Tätigkeit. So sind bereits im vierten Quartal 2012 die Fusionen und Übernahmen in den USA auf den höchsten Stand seit rund fünf Jahren gestiegen.

Mit einem Endlos-Zertifikat (DE000DB1XVV5) der Deutschen Bank auf den Corporate Event II Index können Anleger auf eine verstärkte M&A-Tätigkeit setzen. Der zugrunde liegende Index umfasst 25 internationale Unternehmen, die als mögliche Übernahmeziele oder Fusionspartner („Corporate Events“) gehandelt werden. Beachte: Für dass Zertifikat fällt eine jährliche Managementgebühr von 0,75 Prozent an.

Lesen Sie weitere interessante Scoach Artikel im Scoach Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige