05.12.2012 12:33
Bewerten
 (0)

Weihnachtsrummel

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe, aber auch des Kommerzes. Einige Branchen erzielen bis zu 30 Prozent des Jahresumsatzes mit dem Weihnachtsgeschäft.
In diesem Jahr erwartet der Einzelhandel nach Angaben des Handelsverbands Deutschland (HDE) in den Monaten November und Dezember erstmals einen Gesamtumsatz von mehr als 80 Milliarden Euro. Ein Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch die Deutsche Post profitiert vom Weihnachtsrummel. Nicht nur wegen der Millionen von Karten und Briefen mit Weihnachtsgrüßen, sondern auch wegen des immer stärker steigenden Online-Versandhandels. Laut einem Sprecher der Post verdoppelt sich die Menge der Pakete und Päckchen in der Vorweihnachtszeit von etwa drei auf sechs Millionen täglich.

Gute Perspektiven also für die Aktie der Deutschen Post? Mit einem Capped-Bonus-Zertifikat (DE000BP3NUR8) auf den DAX-Titel können Anleger eine Bonusrendite von 11,2 Prozent (10,5 Prozent pro Jahr) erzielen. Voraussetzung dafür ist, dass die Aktie bis zum Laufzeitende im Dezember 2013 niemals die Barriere bei 12 Euro verletzt. Das entspricht einem Sicherheitspuffer von rund 25 Prozent. Falls doch, wäre nicht nur der Bonusanspruch, sondern auch das Aufgeld von derzeit 12 Prozent verloren.

Lesen Sie weitere interessante Scoach Artikel im Scoach Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2016Deutsche Post buyequinet AG
27.06.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
27.06.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2016Deutsche Post NeutralUBS AG
17.06.2016Deutsche Post overweightMorgan Stanley
27.06.2016Deutsche Post buyequinet AG
27.06.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
27.06.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2016Deutsche Post overweightMorgan Stanley
18.05.2016Deutsche Post buyequinet AG
23.06.2016Deutsche Post NeutralUBS AG
25.05.2016Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.05.2016Deutsche Post HoldDeutsche Bank AG
11.05.2016Deutsche Post HoldKepler Cheuvreux
11.05.2016Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
10.03.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
05.02.2016Deutsche Post KaufIndependent Research GmbH
26.01.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2015Deutsche Post SellS&P Capital IQ
11.11.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?