05.12.2012 17:30
Bewerten
 (0)

Öl-Zertifikat: Ölige Staatsbetriebe

Sixpack an Ölfirmen
Sechs Ölkonzerne, die mehrheitlich dem Staat gehören, finden sich in einem Basket-Zertifikat.
€uro am Sonntag

von Wolfgang Raum, ZertifikateJournal

Der Einfluss des Staates auf die Wirtschaft ist nicht immer ein Segen. Die konjunkturell negative Entwicklung im Nachbarland Frankreich, dessen Staatsquote in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen ist, zeigt dies. Doch es gibt einen Sektor, bei dem eine ­gewisse staatliche Kontrolle durchaus Sinn ergibt: die Ölbranche. Denn der schwarze Schmierstoff für die Weltwirtschaft ist ein knappes Gut. Irgendwann werden die Vorräte auf der Erde erschöpft sein.

Der Emittent EFG Financial Products hat zu Beginn des Jahres ein Basket-Zertifikat emittiert, welches sechs Ölwerte bündelt, die allesamt mehrheitlich in staatlicher Hand sind (ISIN CH 014 422 875 3). Die Werte gingen gleichgewichtet an den Start. Eine Anpassung der Gewichtung wird während der insgesamt fünfjährigen Laufzeit nicht vorgenommen. So kann es schnell zu ­einer Klumpenbildung kommen, ­sofern ein Wert gegenüber den anderen Basket-Mitgliedern eine deutliche Outperformance aufs Parkett zaubert.

Aktuell hält sich die Klumpenbildung noch in vertretbaren Grenzen. Denn die kolumbianische Exopetrol verfügt über einen Anteil von 22,2 Prozent, sie ist damit das dickste Schiff im Sechserpack.

Zurückzuführen ist dies auf die starke Performance der Aktie, die in ihrer Heimatwährung seit Mitte Januar (also dem Zeitpunkt der Zertifikateemission) rund 17 Prozent zulegen konnte. Demgegenüber steht die brasilianische Petrobas inzwischen ganz unten in der Rangliste. Diese Aktie verlor seit Mitte Januar rund 20 Prozent an Wert und erreicht daher nur noch einen Korb­anteil von 11,5 Prozent. Zudem sind CNOOC aus China (Anteil: 19,2 Prozent), die beiden Russen Rosneft (18,5 Prozent) und Gazprom (13,0 Prozent) sowie die norwegische Statoil (15,5 Prozent) im Aktienkorb enthalten. Auch aufgrund der Entwicklung der Petrobas-Aktie kann die Performance des Zertifikats noch nicht überzeugen. Seit der Emission verlor es rund fünf Prozent an Wert.

Trotz der strukturellen Defizite —vor allem der fehlenden Gewichtungsanpassung während der Laufzeit — trauen wir dem Basket-Zertifikat ein Comeback zu. Denn die sechs Werte stammen allesamt aus wachstumsstarken Ländern, die in den kommenden Jahren einen großen Einfluss auf die Weltwirtschaft nehmen werden. Sie werden daher von der Tatsache profitieren, dass Öl ein knappes Gut ist und daher mittelfristig teurer werden muss.

Bildquellen: iStock, Leo Francini / Shutterstock.com

Nachrichten zu Statoil ASA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Statoil ASA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.03.2014Statoil ASA HoldS&P Capital IQ
08.07.2013Statoil ASA haltenBernstein
27.06.2013Statoil ASA haltenBernstein
10.06.2013Statoil ASA haltenIndependent Research GmbH
21.03.2013Statoil ASA haltenGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2012Statoil ASA buyUBS AG
29.10.2012Statoil ASA outperformExane-BNP Paribas SA
19.10.2012Statoil ASA outperformExane-BNP Paribas SA
08.10.2012Statoil ASA outperformExane-BNP Paribas SA
30.07.2012Statoil ASA buyUBS AG
31.03.2014Statoil ASA HoldS&P Capital IQ
08.07.2013Statoil ASA haltenBernstein
27.06.2013Statoil ASA haltenBernstein
10.06.2013Statoil ASA haltenIndependent Research GmbH
21.03.2013Statoil ASA haltenGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2009StatoilHydro sellUBS AG
28.06.2007Statoil reduceJyske Bank
30.05.2007Statoil sellSociété Générale (SG)
07.06.2006Statoil sellJyske Bank
15.02.2005Statoil: UnderperformGoldman Sachs
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Statoil ASA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX rutscht ab -- Dow deutlich im Minus -- Diese Länder planen ein EU-Referendum - Kommen Czexit, Renxit & Co.? -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

EU-Wettbewerbshüter genehmigen Starwood-Übernahme durch Marriott. Zweifel an Petition für zweites Referendum. Legendärer Investor George Soros hat angeblich nicht gegen das Pfund gewettet. Die EZB kauft Unternehmensanleihen - mit Folgen für die Anleger. Easyjet kappt nach Brexit-Entscheid Gewinnprognose. Chinesen geben KUKA offenbar Garantien bis Ende 2023.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?