Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

aktualisiert: 09.07.2013 16:28

Senden
€uro am Sonntag

STRATEGIE FÜR ÜBERNAHMEN

Übernahme-Index: Neuer Kaufrausch

Evotec zu myNews hinzufügen Was ist das?



Übernahme-Index: Neuer Kaufrausch
Ein Aktienbarometer von Structured Solutions enthält potenzielle deutsche Übernahmekandidaten mit starker Wertentwicklung. Mit einem Indexzertifikat profitieren Anleger.

von Wolfgang Raum, ZertifikateJournal

Das Salz in der Börsensuppe sind Übernahmen. Schon Gerüchte führen vielfach zu deutlich steigenden Kursen. Diese Entwicklungen setzen sich vor allem dann weiter fort, wenn mehrere Bieter im Spiel sind. In Deutschland ist Vodafone für seine regen Firmenkäufe bekannt. Das Unternehmen bot im Herbst 1999 erstmals für den Mannesmann-Konzern und brachte im Februar 2000 den Deal unter Dach und Fach. Das damalige D2-Netz war den Briten 190 Milliarden Euro wert.

Zurzeit ist Vodafone wieder auf Einkaufstour. Ziel der Begierde ist Kabel Deutschland. Allerdings ist auch der US-Kabelkonzern Liberty Global an dem Kabelnetzbetreiber interessiert. Und schon ist eine klassische Bieterschlacht im Gange. Die gebotenen Preise werden derzeit Stück für Stück erhöht. Kein Wunder, dass die Kabel-Deutschland-­Aktie in den vergangenen zwölf Monaten mit einem Plus von mehr als 70 Prozent zu den Top-Performern auf dem Kurszettel gehört.

Weitere Beispiele aus der jüngeren Zeit sind der Kauf der Douglas Holding durch den US-Finanzinvestor Advent (in Zusammenarbeit mit dem früheren Mehrheitsaktionär, der Familie Kreke), der nun zu einem Ende der Börsennotiz für die Douglas Holding führen wird, sowie der Erwerb des Kontaktnetzwerks Xing durch den Burda-Verlag.

Die HypoVereinsbank (HVB) hat bereits im Herbst 2012 auf den verstärkten Übernahmetrend reagiert und mit dem Indexanbieter Struc­tured Solutions den Index für Mergers & Acquisitions entwickelt. Unter Beratung der Redaktion des Finanzen Verlags, der auch €uro am Sonntag publiziert, werden im Quartalstakt 20 potenzielle deutsche Übernahmekandidaten für den Index ­herausgefiltert. Das Barometer wird vierteljährlich angepasst.

Morphosys hat hohes Gewicht
Aufgrund der jüngsten Kursgewinne bringt es Morphosys auf einen Indexanteil von 5,8 Prozent. Das Unternehmen ist ein perfektes Beispiel für eine weitere mögliche Übernahme. So soll die Schweizer Novartis Interesse an der deutschen Biotechgesellschaft haben. LPKF Laser (5,4 Prozent), Evotec und MLP (je 5,2 Prozent) sind derzeit ebenfalls etwas höher gewichtet als die übrigen Index-Mitglieder.

Die HVB hat das Barometer via Indexzertifikat verbrieft. Dividenden werden angerechnet. Im Gegenzug nimmt die Bank eine Managementgebühr von einem Prozent jährlich (ISIN: DE 000 HV7 TPD 2). 

Bildquellen: istock/Ulf Gähme

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    +
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Evotec AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.04.14Evotec buyClose Brothers Seydler Research AG
26.03.14Evotec buyClose Brothers Seydler Research AG
26.03.14Evotec kaufenDZ-Bank AG
25.03.14Evotec addCommerzbank AG
24.03.14Evotec addCommerzbank AG
02.04.14Evotec buyClose Brothers Seydler Research AG
26.03.14Evotec buyClose Brothers Seydler Research AG
26.03.14Evotec kaufenDZ-Bank AG
25.03.14Evotec addCommerzbank AG
24.03.14Evotec addCommerzbank AG
10.12.13Evotec haltenCommerzbank AG
13.11.13Evotec haltenDeutsche Bank AG
13.11.13Evotec haltenCommerzbank AG
21.03.13Evotec haltenDeutsche Bank AG
08.10.12Evotec haltenFrankfurter Börsenbriefe
09.09.08Evotec Gewinn einstreichenExtraChancen
27.02.06Evotec DowngradePacific Continental Sec.
23.03.05Evotec OAI: VerkaufenLB Baden-Württemberg
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Evotec AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen