22.01.2013 09:24
Bewerten
 (43)

Adidas-Zertifikate mit 10 und 15%-Renditechance bis zum Jahresende

ZertifikateReport: Adidas-Zertifikate mit 10 und 15%-Renditechance bis zum Jahresende | Nachricht | finanzen.net
Zertifikate Report

Walter Kozubek

Auch bei nachgebenden Kursen sind hohe Renditen möglich.

Nachdem der Kurs der Adidas-Aktie am 18.1.13 ein Allzeithoch bei 71,31 Euro verzeichnet hatte, folgte eine Konsolidierung, die den Aktienkurs auf den bei der Erstellung dieses Beitrages aktuellen Kurs von 70,02 Euro reduzierte. Wenn sich die für den zukünftigen Kursverlauf der Adidas-Aktie mehrheitlich optimistischen Analystenerwartungen bestätigen, dann stehen den Inhabern der Sportartikelhersteller-Aktie lukrative Zeiten bevor. Mit Discount- und Bonus-Zertifikaten können Anleger auch dann positive Renditen erwirtschaften, wenn der Adidas-Kurs die hoch gesteckten Erwartungen der Experten, die teilweise Kursziele von bis zu 90 Euro prognostizieren, nicht erfüllen.

Discounter mit 9,97% Chance

Das HVB-Discount-Zertifikat auf die Adidas-Aktie mit Cap bei 70 Euro, fällig am 18.12.13, BV 1, ISIN: DE000HV7PA75, wurde beim Aktienkurs von 70,02 Euro mit 64,54 – 64,61 Euro zum Handel angeboten.

Wenn der Kurs der Adidas-Aktie bei Fälligkeit des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps von 70 Euro gebildet wird, dann wird das Zertifikat mit 70 Euro zurückbezahlt. Somit wird das Discount-Zertifikat für einen Gewinn in Höhe von 9,97 Prozent sorgen, wenn der Aktienkurs an dessen Laufzeitende auf dem gleichen Stand wir jetzt ist, oder etwas zulegt. Notiert die Aktie bei Fälligkeit unterhalb des Caps, dann wird den Zertifikateinhabern für jedes Zertifikat eine Adidas-Aktie ins Depot geliefert.

15% Bonuschance, 17% Puffer

Wer hingegen damit rechnet, dass der Kurs der Adidas-Aktie in den nächsten Monaten nicht stark ansteigen wird, aber andererseits wegen der erwartet günstigen Geschäftsentwicklung des Unternehmens nach unten hin halbwegs gut abgesichert sein sollte, könnten in ein Capped Bonus-Zertifikat investieren.

Das UBS Capped Bonus-Zertifikat auf die Adidas-Aktie mit Barriere bei 58 Euro, Bonus-Level und Cap bei 90 Euro, fällig am 20.12.13, BV 1, ISIN: DE000UU3E1B9, wurde beim Aktienkurs von 70,02 Euro mit 78,35 – 78,37 Euro gehandelt. Wenn der Aktienkurs bis zum Fälligkeitstag des Zertifikates permanent oberhalb der Barriere von 58 Euro verbleibt, dann wird das Zertifikat mit dem Bonus-Level in Höhe von 90 Euro getilgt. Andernfalls wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem bei Fälligkeit ermittelten Adidas-Aktienkurs erfolgen. Wird die in mehr als 17-prozentiger Entfernung liegende Barriere nicht angetastet, so wird das Zertifikat einen Gewinn in Höhe von knappen 15 Prozent ermöglichen.

ZertifikateReport-Fazit:
Die präsentierten Anlagezertifikate sprechen Anleger mit dem Wunsch an, auch bei einer seitwärts gerichteten, bzw. leicht negativen Kursentwicklung der Adidas-Aktie positive Renditen zu erzielen. Die positiven Analystenerwartungen können als unterstützendes Element für den aktuell hohen Aktienkurs angesehen werden.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2016adidas buyDeutsche Bank AG
29.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
28.11.2016adidas kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2016adidas buyKepler Cheuvreux
16.11.2016adidas NeutralUBS AG
30.11.2016adidas buyDeutsche Bank AG
28.11.2016adidas kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2016adidas buyKepler Cheuvreux
07.11.2016adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
03.11.2016adidas buyKepler Cheuvreux
16.11.2016adidas NeutralUBS AG
14.11.2016adidas Equal-WeightMorgan Stanley
08.11.2016adidas Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
08.11.2016adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2016adidas NeutralUBS AG
29.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
04.11.2016adidas Sellequinet AG
04.11.2016adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
04.11.2016adidas SellCitigroup Corp.
03.11.2016adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?