Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

22.01.2013 09:24

Senden
KOLUMNE
ZERTIFIKATEREPORT

Adidas-Zertifikate mit 10 und 15%-Renditechance bis zum Jahresende

adidas zu myNews hinzufügen Was ist das?


Auch bei nachgebenden Kursen sind hohe Renditen möglich.

Nachdem der Kurs der Adidas-Aktie am 18.1.13 ein Allzeithoch bei 71,31 Euro verzeichnet hatte, folgte eine Konsolidierung, die den Aktienkurs auf den bei der Erstellung dieses Beitrages aktuellen Kurs von 70,02 Euro reduzierte. Wenn sich die für den zukünftigen Kursverlauf der Adidas-Aktie mehrheitlich optimistischen Analystenerwartungen bestätigen, dann stehen den Inhabern der Sportartikelhersteller-Aktie lukrative Zeiten bevor. Mit Discount- und Bonus-Zertifikaten können Anleger auch dann positive Renditen erwirtschaften, wenn der Adidas-Kurs die hoch gesteckten Erwartungen der Experten, die teilweise Kursziele von bis zu 90 Euro prognostizieren, nicht erfüllen.

Discounter mit 9,97% Chance

Das HVB-Discount-Zertifikat auf die Adidas-Aktie mit Cap bei 70 Euro, fällig am 18.12.13, BV 1, ISIN: DE000HV7PA75, wurde beim Aktienkurs von 70,02 Euro mit 64,54 – 64,61 Euro zum Handel angeboten.

Wenn der Kurs der Adidas-Aktie bei Fälligkeit des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps von 70 Euro gebildet wird, dann wird das Zertifikat mit 70 Euro zurückbezahlt. Somit wird das Discount-Zertifikat für einen Gewinn in Höhe von 9,97 Prozent sorgen, wenn der Aktienkurs an dessen Laufzeitende auf dem gleichen Stand wir jetzt ist, oder etwas zulegt. Notiert die Aktie bei Fälligkeit unterhalb des Caps, dann wird den Zertifikateinhabern für jedes Zertifikat eine Adidas-Aktie ins Depot geliefert.

15% Bonuschance, 17% Puffer

Wer hingegen damit rechnet, dass der Kurs der Adidas-Aktie in den nächsten Monaten nicht stark ansteigen wird, aber andererseits wegen der erwartet günstigen Geschäftsentwicklung des Unternehmens nach unten hin halbwegs gut abgesichert sein sollte, könnten in ein Capped Bonus-Zertifikat investieren.

Das UBS Capped Bonus-Zertifikat auf die Adidas-Aktie mit Barriere bei 58 Euro, Bonus-Level und Cap bei 90 Euro, fällig am 20.12.13, BV 1, ISIN: DE000UU3E1B9, wurde beim Aktienkurs von 70,02 Euro mit 78,35 – 78,37 Euro gehandelt. Wenn der Aktienkurs bis zum Fälligkeitstag des Zertifikates permanent oberhalb der Barriere von 58 Euro verbleibt, dann wird das Zertifikat mit dem Bonus-Level in Höhe von 90 Euro getilgt. Andernfalls wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem bei Fälligkeit ermittelten Adidas-Aktienkurs erfolgen. Wird die in mehr als 17-prozentiger Entfernung liegende Barriere nicht angetastet, so wird das Zertifikat einen Gewinn in Höhe von knappen 15 Prozent ermöglichen.

ZertifikateReport-Fazit:
Die präsentierten Anlagezertifikate sprechen Anleger mit dem Wunsch an, auch bei einer seitwärts gerichteten, bzw. leicht negativen Kursentwicklung der Adidas-Aktie positive Renditen zu erzielen. Die positiven Analystenerwartungen können als unterstützendes Element für den aktuell hohen Aktienkurs angesehen werden.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14adidas HoldDeutsche Bank AG
17.04.14adidas kaufenDZ-Bank AG
17.04.14adidas OutperformBNP PARIBAS
15.04.14adidas accumulateequinet AG
08.04.14adidas SellWarburg Research
17.04.14adidas kaufenDZ-Bank AG
17.04.14adidas OutperformBNP PARIBAS
15.04.14adidas accumulateequinet AG
07.04.14adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.14adidas kaufenCredit Suisse Group
17.04.14adidas HoldDeutsche Bank AG
12.03.14adidas HaltenBankhaus Lampe KG
06.03.14adidas NeutralCitigroup Corp.
05.03.14adidas HaltenNATIONAL-BANK
05.03.14adidas HoldWarburg Research
08.04.14adidas SellWarburg Research
20.09.13adidas verkaufenNational-Bank AG
17.07.13adidas verkaufenMorgan Stanley
05.08.10adidas reduceWestLB AG
22.07.10adidas verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas AG76,10
-0,86%
adidas Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen