18.05.2012 12:13
Bewerten
 (0)

Adidas mit 14% Seitwärtschance bis zum Jahresende

Zertifikate Report

Walter Kozubek
Bonus-Zertifikat mit interessantem Chance-/Risikoprofil
Die Aktie des international aufgestellten Sportartikelhersteller Adidas hat zuletzt – gegen den allgemeinen Abwärtstrend an den Aktienmärkten – erneut ein Rekordhoch markieren können. Dabei schrammte die Aktie nur knapp an der 65-Euro-Marke vorbei. Laut Analyse von www.MaxProfits.de profitieren die Anteilsscheine schon seit geraumer Zeit von der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft sowie den Olympischen Spielen – beide Sportereignisse finden in diesem Sommer statt. Sowohl der mittel- als auch der langfristige Aufwärtstrend sind schon über Monate hinweg voll intakt. Bei 53 Euro liegt eine solide horizontale Halte-Marke – bei circa 50 Euro verläuft der Aufwärtstrend, so dass die Aktie von Adidas nach unten hin solide abgesichert bleiben sollte.

Ein Kurspuffer von knapp 15 Prozent sollte der Adidas-Aktie genügend Spielraum bieten, um eine Rendite p.a. von etwas mehr als 22 Prozent erzielen zu können!

Wer nun darauf setzt, dass sich der Kurs der Adidas-Aktie bis zur Endfälligkeit am 21. Dezember dieses Jahres oberhalb von 52 Euro bewegt, wofür nicht zuletzt ein hervorragender fundamentaler Datenkranz sorgen sollte, kann mit diesem Bonus-Zertifikat der BNP eine maximale Performance von rund 14,19 Prozent erzielen, was einer Rendite p.a. von etwas mehr als 22,60 Prozent entspricht. Kennzahlen des Bonus-Zertifikates:

Basiswert: Adidas
ISIN: DE000BP3UZ60
Emittent: BNP
Laufzeit: 21.12.2012
Barriere: 52 Euro
Kurs Aktie: 61,21 Euro
Preis des Bonus-Zertifikats: 61,30 Euro

Trifft die Einschätzung zu, so erhält man nach Endfälligkeit vom Emittenten je Bonus-Zertifikat 70 Euro ausgezahlt. Hier befindet sich auch der Cap – ein Investor kann also nicht mehr als 70 Euro erzielen, selbst wenn der Aktienkurs darüber hinaus läuft.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports. Dieser kostenlose PDF-Newsletter erscheint zwei bis drei Mal im Monat. Zusätzlich ist Herr Kozubek auch Herausgeber des HebelprodukteReports, sowie einer der Betreiber des Internetratgebers www.geld.com
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant2
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
"adidas is my family"
adidas geht in die Offensive gegen den Konkurrenten Nike und verlängert seine Zusammenarbeit mit dem Rapper Kanye West.
29.06.16
Adidas Bets on Expanded Partnership With Kanye West (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2016adidas Neutralequinet AG
29.06.2016adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016adidas buyKepler Cheuvreux
29.06.2016adidas HoldCommerzbank AG
29.06.2016adidas buyBaader Wertpapierhandelsbank
29.06.2016adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016adidas buyKepler Cheuvreux
29.06.2016adidas buyBaader Wertpapierhandelsbank
20.06.2016adidas buyBaader Wertpapierhandelsbank
17.06.2016adidas buyKepler Cheuvreux
29.06.2016adidas Neutralequinet AG
29.06.2016adidas HoldCommerzbank AG
23.06.2016adidas HaltenDZ-Bank AG
21.06.2016adidas HaltenIndependent Research GmbH
20.06.2016adidas HoldCommerzbank AG
19.01.2016adidas UnderweightMorgan Stanley
10.12.2015adidas UnderperformCredit Suisse Group
03.12.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
10.11.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?