27.04.2012 10:08
Bewerten
 (0)

BASF-Zertifikat mit realistischer Chance auf 6% Jahresertrag

Zertifikate Report

Walter Kozubek
Express-Zertifikat mit garantierter Zinszahlung nach dem ersten Laufzeitjahr
Die Inhaber von Express-Zertifikaten gelangen üblicherweise dann in den Genuß der maximal in Aussicht stehenden Rendite, wenn das Zertifikat vorzeitig zurückbezahlt wird, oder wenn der Basiswert am Laufzeitende des Zertifikates oberhalb einer vordefinierten Schwelle notiert.

Beim aktuell zur Zeichnung angebotenen LBBW-BASF ZinsStart Express-Zertifikat erhalten Anleger nach dem ersten Laufzeitjahr auf jeden Fall einen Zinskupon gutgeschrieben – ganz egal, wo sich der Kurs des Basiswertes, der BASF-Aktie zu diesem Zeitpunkt befinden wird.

Sinkende Tilgungsschwellen

Am 25.4.12 wird der Schlusskurs der BASF-Aktie als Startwert für das ZinsStart Deep Express-Zertifikat festgeschrieben. Nach dem ersten Laufzeitjahr erhalten Anleger am 24.5.13 auf jeden Fall den Fixkupon in Höhe von sechs Prozent gutgeschrieben. Notiert die BASF-Aktie am ersten Bewertungstag (17.5.13) oberhalb der Tilgungsschwelle von 95 Prozent des Startwertes, dann wird das Zertifikat eine Woche danach mit 100 Prozent des Ausgabepreises an die Anleger zurückbezahlt.

Befindet sich der Aktienkurs in einem Jahr mit mehr als fünf Prozent gegenüber dem Startwert im Minus, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um ein weiteres Laufzeitjahr.

Nach diesem Jahr wird die vorzeitige Rückzahlung mit 106 Prozent des Ausgabepreises bereits dann erfolgen, wenn der Aktienkurs oberhalb der auf nunmehr 90 Prozent reduzierten Tilgungsschwelle notiert. Diese Vorgangsweise der um jeweils fünf Prozent fallenden Tilgungsschwelle und der um jeweils sechs Prozent steigenden Bonuszahlung wird auch nach dem dritten Laufzeitjahr angewendet. Nach dem vierten Laufzeitjahr wird das Zertifikat mit 118 Prozent des Ausgabepreises getilgt, wenn der BASF-Aktienkurs am 20.5.16 auf oder oberhalb der Barriere von 60 Prozent des Startwertes notiert. Befindet sich der Aktienkurs zu diesem Zeitpunkt mit mehr als 40 Prozent im Minus, dann wird das Zertifikat durch die Lieferung einer entsprechenden Anzahl von BASF-Aktien getilgt.

Das LBBW-BASF ZinsStart Deep Express-Zertifikat ISIN: DE000LB0K251, maximale Laufzeit bis 27.5.16, kann ab 30.4.12 in einer Stückelung von 1.000 Euro an der EUWAX und SCOACH gehandelt werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das LBBW-BASF ZinsStart Deep Express-Zertifikat spricht Anleger mit der Marktmeinung, dass sich der Kurs der BASF-Aktie halbwegs stabil entwickeln wird an. Die sinkenden Tilgungsschwellen, die ja eine vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzes erleichtern sollen, sowie die garantierte Kuponzahlung von 6 Prozent nach dem ersten Laufzeitjahr lassen dieses Zertifikat als interessante Depotbeimischung erscheinen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports. Dieser kostenlose PDF-Newsletter erscheint zwei bis drei Mal im Monat. Zusätzlich ist Herr Kozubek auch Herausgeber des HebelprodukteReports, sowie einer der Betreiber des Internetratgebers www.geld.com
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu BASF

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2016BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.09.2016BASF OutperformMacquarie Research
27.09.2016BASF buyDeutsche Bank AG
26.09.2016BASF buyDeutsche Bank AG
26.09.2016BASF buyCitigroup Corp.
28.09.2016BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.09.2016BASF OutperformMacquarie Research
27.09.2016BASF buyDeutsche Bank AG
26.09.2016BASF buyDeutsche Bank AG
26.09.2016BASF buyCitigroup Corp.
16.09.2016BASF HoldHSBC
28.07.2016BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2016BASF HaltenIndependent Research GmbH
14.07.2016BASF market-performBernstein Research
14.07.2016BASF market-performBernstein Research
26.09.2016BASF SellBaader Wertpapierhandelsbank
26.09.2016BASF UnderperformBernstein Research
23.08.2016BASF UnderperformCredit Suisse Group
17.08.2016BASF SellBaader Wertpapierhandelsbank
29.07.2016BASF UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Aufschlag -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?