23.11.2012 09:37
Bewerten
(36)

BMW-Zertifikat: 6,25% Zinsen pro Jahr und 47,50% Schutz

ZertifikateReport: BMW-Zertifikat: 6,25% Zinsen pro Jahr und 47,50% Schutz | Nachricht | finanzen.net
Zertifikate Report
Walter Kozubek
DRUCKEN
Express-Zertifikat stellt regelmäßige Zinszahlungen in Aussicht
Die WGZ-Relax Express-Zertifikate-Reihe auf Aktienindizes und Einzelaktien stellt Anlegern – neben der Chance auf die vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzeses – die Möglichkeit auf regelmäßige Zinszahlungen in Aussicht.

Das aktuell zur Zeichnung aufliegende Relax Express-Zertifikat auf die BMW-Aktie ist mit Jahreskupons in Höhe von 6,25 Prozent ausgestattet, die auch bei einem wesentlichen Rückgang des Aktienkurses zur Auszahlung gelangen werden.

25 Prozent maximales Gewinnpotenzial

Der Schlusskurs der BMW-Aktie des 10.12.12 wird als Basispreis für das neue Relax Express-Zertifikat festgeschrieben. Bei maximal 52,50 Prozent des Basispreises wird sich die Barriere befinden. Die für die vorzeitige Rückzahlung des Zertifikates relevante Tilgungsschwelle wird mit dem Basispreis identisch sein. Wenn der BMW-Aktienkurs am ersten Bewertungstag nach einem Jahr (16.12.13) auf oder oberhalb dieser Tilgungsschwelle (=Basispreis) notiert, dann wird das Zertifikat am 23,12.13 mit 100 Euro und einer Bonuszahlung in Höhe von 6,25 Euro zurückbezahlt.

Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb der Tilgungsschwelle, aber oberhalb der Barriere, dann wird nur die Bonuszahlung von 6,25 Euro an die Anleger ausgeschüttet und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest bis zum nächsten Bewertungstag (16.12.14), an dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet wird. Notiert die BMW-Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere, so entfällt die Bonuszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr unwiederbringlich.

Um den Kapitaleinsatz am Ende der vierjährigen Laufzeit des Zertifikates vollständig zu bewahren, reicht es bereits aus, wenn sich der Kurs der BMW-Aktie am letzten Bewertungstag (16.12.16) auf oder oberhalb der Barriere von 52,50 Prozent des Startwertes befindet. In diesem Fall wird das Zertifikat den Maximalertrag in Höhe (6,25%x4)=25 Prozent abwerfen. Notiert die BMW-Aktie am Ende unterhalb der Barriere, dann wird die negative prozentuelle Indexentwicklung für die Berechnung des Rückzahlungsbetrages herangezogen.

Das WGZ Relax Express-Zertifikat auf die BMW-Aktie mit ISIN: DE000WGZ3YD3, maximale Laufzeit bis 23.12.16, kann noch bis 7.12.12 mit 100 Euro plus zwei Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses WGZ-Relax Express-Zertifikat spricht Anleger an, die von einer stabilen Wertentwicklung des BMW-Aktienkurses ausgehen. Im Falle einer negativen Kursentwicklung von bis zu minus 47,50 Prozent wird das Zertifikat ein wesentlich besseres Ergebnis als die Direktveranlagung abwerfen. Bei einem starken Kursanstieg der Aktie (von mehr als 6,25% p.a.) wird allerdings das ungesicherte Direktinvestment besser als das Zertifikat abschneiden.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports. Dieser kostenlose PDF-Newsletter erscheint zwei bis drei Mal im Monat. Zusätzlich ist Herr Kozubek auch Herausgeber des HebelprodukteReports, sowie einer der Betreiber des Internetratgebers www.geld.com
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
QIX aktuell
QIX Deutschland: Barclays bekräftigt für BMW Kursziel von 110 Euro, Deutsche Börse erwägt Einführung von Bitcoin-Futures
Der QIX Deutschland hat am Donnerstag nach der US-Notenbanksitzung seine zunächst leichten Einbußen bis zum Nachmittag ausgeweitet. Neue Impulse sind aber von der heutigen EZB-Sitzung zu erwarten. Bis dahin steht der Qualitäts-Index mit 0,6 Prozent im Minus bei 14.110 Punkten.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.12.2017BMW UnderweightMorgan Stanley
14.12.2017BMW HoldHSBC
13.12.2017BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2017BMW overweightBarclays Capital
12.12.2017BMW HaltenIndependent Research GmbH
13.12.2017BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.2017BMW overweightBarclays Capital
06.12.2017BMW kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.12.2017BMW buySociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2017BMW buyWarburg Research
14.12.2017BMW HoldHSBC
12.12.2017BMW HaltenIndependent Research GmbH
06.12.2017BMW NeutralUBS AG
29.11.2017BMW HaltenIndependent Research GmbH
28.11.2017BMW NeutralUBS AG
14.12.2017BMW UnderweightMorgan Stanley
08.12.2017BMW SellGoldman Sachs Group Inc.
07.12.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
05.12.2017BMW SellCitigroup Corp.
05.12.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- Bitcoin mit neuem Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
RWE AG St.703712
Daimler AG710000
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866