23.11.2012 09:37
Bewerten
 (36)

BMW-Zertifikat: 6,25% Zinsen pro Jahr und 47,50% Schutz

ZertifikateReport: BMW-Zertifikat: 6,25% Zinsen pro Jahr und 47,50% Schutz | Nachricht | finanzen.net
Zertifikate Report
Walter Kozubek
Express-Zertifikat stellt regelmäßige Zinszahlungen in Aussicht
Die WGZ-Relax Express-Zertifikate-Reihe auf Aktienindizes und Einzelaktien stellt Anlegern – neben der Chance auf die vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzeses – die Möglichkeit auf regelmäßige Zinszahlungen in Aussicht.

Das aktuell zur Zeichnung aufliegende Relax Express-Zertifikat auf die BMW-Aktie ist mit Jahreskupons in Höhe von 6,25 Prozent ausgestattet, die auch bei einem wesentlichen Rückgang des Aktienkurses zur Auszahlung gelangen werden.

25 Prozent maximales Gewinnpotenzial

Der Schlusskurs der BMW-Aktie des 10.12.12 wird als Basispreis für das neue Relax Express-Zertifikat festgeschrieben. Bei maximal 52,50 Prozent des Basispreises wird sich die Barriere befinden. Die für die vorzeitige Rückzahlung des Zertifikates relevante Tilgungsschwelle wird mit dem Basispreis identisch sein. Wenn der BMW-Aktienkurs am ersten Bewertungstag nach einem Jahr (16.12.13) auf oder oberhalb dieser Tilgungsschwelle (=Basispreis) notiert, dann wird das Zertifikat am 23,12.13 mit 100 Euro und einer Bonuszahlung in Höhe von 6,25 Euro zurückbezahlt.

Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag unterhalb der Tilgungsschwelle, aber oberhalb der Barriere, dann wird nur die Bonuszahlung von 6,25 Euro an die Anleger ausgeschüttet und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest bis zum nächsten Bewertungstag (16.12.14), an dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet wird. Notiert die BMW-Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere, so entfällt die Bonuszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr unwiederbringlich.

Um den Kapitaleinsatz am Ende der vierjährigen Laufzeit des Zertifikates vollständig zu bewahren, reicht es bereits aus, wenn sich der Kurs der BMW-Aktie am letzten Bewertungstag (16.12.16) auf oder oberhalb der Barriere von 52,50 Prozent des Startwertes befindet. In diesem Fall wird das Zertifikat den Maximalertrag in Höhe (6,25%x4)=25 Prozent abwerfen. Notiert die BMW-Aktie am Ende unterhalb der Barriere, dann wird die negative prozentuelle Indexentwicklung für die Berechnung des Rückzahlungsbetrages herangezogen.

Das WGZ Relax Express-Zertifikat auf die BMW-Aktie mit ISIN: DE000WGZ3YD3, maximale Laufzeit bis 23.12.16, kann noch bis 7.12.12 mit 100 Euro plus zwei Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses WGZ-Relax Express-Zertifikat spricht Anleger an, die von einer stabilen Wertentwicklung des BMW-Aktienkurses ausgehen. Im Falle einer negativen Kursentwicklung von bis zu minus 47,50 Prozent wird das Zertifikat ein wesentlich besseres Ergebnis als die Direktveranlagung abwerfen. Bei einem starken Kursanstieg der Aktie (von mehr als 6,25% p.a.) wird allerdings das ungesicherte Direktinvestment besser als das Zertifikat abschneiden.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports. Dieser kostenlose PDF-Newsletter erscheint zwei bis drei Mal im Monat. Zusätzlich ist Herr Kozubek auch Herausgeber des HebelprodukteReports, sowie einer der Betreiber des Internetratgebers www.geld.com
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf BMW StNG14X9

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Chef bereit zum Konter
BMW-Chef: "Wir schalten auf Angriff"
Rekorde bei Absatz, Umsatz und Gewinn können nicht ­verbergen, dass die Bayern ihre Premium-Krone eingebüßt haben. Eine Modell-Offensive soll es richten. Doch es warten weitere Aufgaben.
08:22 Uhr
BMW Hungary names new director (Budapest Business Journal)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17:56 UhrBMW ReduceKepler Cheuvreux
29.03.2017BMW OutperformBNP PARIBAS
28.03.2017BMW kaufenDZ BANK
28.03.2017BMW OutperformMacquarie Research
27.03.2017BMW OutperformBNP PARIBAS
29.03.2017BMW OutperformBNP PARIBAS
28.03.2017BMW kaufenDZ BANK
28.03.2017BMW OutperformMacquarie Research
27.03.2017BMW OutperformBNP PARIBAS
24.03.2017BMW buyDeutsche Bank AG
27.03.2017BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.03.2017BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017BMW HoldCommerzbank AG
22.03.2017BMW market-performBernstein Research
17:56 UhrBMW ReduceKepler Cheuvreux
23.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
08.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- Dow Jones im Plus -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Nordex, Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Volkswagen erzielt im Abgasskandal Vergleich mit US-Bundestaaten. AURELIUS-Aktie springt hoch. US-Wirtschaft wächst etwas stärker als gedacht. Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein. IPO von IBU-Tec geglückt.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
SAP SE716460