07.05.2013 09:57
Bewerten
(42)

DAX-Reverse Express mit 6% Bonuschance pro Jahr

ZertifikateReport: DAX-Reverse Express mit 6% Bonuschance pro Jahr | Nachricht | finanzen.net
Zertifikate Report
Walter Kozubek
DRUCKEN
Reverse Express-Zertifikat mit 30% Sicherheitspuffer
Auch in Zeiten, in denen die Krise wieder einmal in den Hintergrund tritt und zahlreiche Experten davon ausgehen, dass der DAX-Index in absehbarer Zeit ein neues Allzeithoch erreichen wird, wird es mit Sicherheit viele Anleger geben, die sich dieser bullishen Marktmeinung nicht anschließen.

Gerade für solche Anleger könnte nach der positiven Kursentwicklung des DAX-Index der jüngsten Vergangenheit ein Reverse Express-Zertifikat auf den DAX-Index interessant sein.

6 Prozent Bonus pro Jahr in Aussicht

Der am 17.5.13 festgestellte Schlussstand des DAX-Index wird als Startwert für das HSBC-Reverse Express-Zertifikat auf den DAX-Index fixiert. Bei 100 Prozent des Startwertes werden sich die für die vorzeitige Rückzahlung des Kapitaleinsatzes relevanten Tilgungs-schwellen (=Auszahlungslevel) befinden. Bei 130 Prozent des Startwertes wird die am Laufzeitende des Zertifikates aktivierte Barriere angesiedelt sein.

Am 19.5.14 wird der dann aktuelle DAX-Stand erstmals mit dem Startwert verglichen. Notiert der DAX dann auf oder unterhalb der Tilgungsschwelle, die ja mit dem Startwert identisch ist, dann wird das Zertifikat eine Woche danach mit 106 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Andernfalls verlängert sich die Laufzeit zumindest um ein weiteres Laufzeitjahr. Nach diesem Jahr wird der Rückzahlungsbetrag bereits bei 112 Euro liegen, sofern der DAX dann auf oder unterhalb des Starwertes notiert. Demnach wird das Zertifikat dann mit dem maximalen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 130 Euro zurückbezahlt, wenn der Index erstmals am letzten Bewertungstag auf oder unterhalb der Tilgungsschwelle notiert.

Befindet sich der DAX auch am 17.5.18 gegenüber seinem aktuellen Niveau im Plus, dann wird das Zertifikat mit 100 Euro zurückbezahlt, wenn der Index dann nicht oberhalb der bei 130 Prozent des Startwertes fixierten Barriere notiert. Notiert der DAX-Index zu diesem Zeitpunkt oberhalb der Barriere, dann wird die positive prozentuelle Wertentwicklung eins zu eins in Verluste umgewandelt. Befindet sich der DAX am Ende mit 100 Prozent oder mehr im Plus, dann wird dies den Totalverlust des Kapitaleinsatzes zur Folge haben.

Das HSBC-Reverse Express-Zertifikat auf den DAX, ISIN: DE000TB52DD2, maximale Laufzeit bis 24.5.18, kann noch bis 17.5.13 mit 100 Euro plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses DAX-Reverse Express-Zertifikat spricht Anleger mit der Marktmeinung an, dass der DAX-Index an einem der im Jahresabstand angesiedelten Stichtage im Vergleich zu seinem aktuellen Niveau (leicht) im Minus notieren wird. Der 30-prozentige Sicherheitspuffer soll zumindest den Kapitaleinsatz bewahren.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Heute im Fokus

DAX nach Bundestagswahl etwas fester -- Dow startet etwas leichter -- Rekordverlust für GroKo-Parteien -- Wem gehören eigentlich die meisten Bitcoins? -- ifo-Geschäftsklima, Tesla, E.ON, RWE im Fokus

Müder Verkaufsstart für iPhone 8? Tim Cook widerspricht. Lufthansa steigen auf höchsten Stand seit mehr als 16 Jahren. Voltabox will bei Börsengang 150 Millionen Euro erlösen. Unilever kauft südkoreanischen Kosmetikhersteller.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union. Hätten Sie sich einen neuen Kanzler gewünscht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T