11.12.2012 15:36
Bewerten
 (35)

EuroStoxx50-Index mit 5% Zinsen pro Jahr und 45% Sicherheitspuffer

Zertifikate Report

Walter Kozubek
Erste Group-EuroStoxx50-Protect Anleihe mit 3 Jahren Laufzeit
Im Sommer des Jahres 2011 brach der EuroStoxx50-Index im Gleichklang mit anderen bedeutenden Aktienindizes massiv ein. Innerhalb weniger der Wochen gab der Index um mehr als 33 Prozent von 3.000 auf bis zu 2.000 Punkte nach. Seit dem Jahresbeginn 2012 bewegt sich der Kurs des EuroStoxx50 innerhalb einer Bandbreite von 2.100 bis 2.600 Punkten.

Anleger auf der Suche nach halbwegs zufrieden stellenden Renditen müssen bekanntlich höhere Risiken akzeptieren, als dies bei derzeit renditelosen aber dafür sicheren Bundesanleihen der Fall ist. Mit der neuen Erste Group-EuroStoxx50-Protect Anleihe können Anleger auch dann die Maximalrendite in Höhe von fünf Prozent erwirtschaften, wenn der EuroStoxx50-Index in den nächsten drei Jahren einen noch größeren Kursrutsch erleidet, als es in den düsteren Börsesommermonaten des Jahres 2011 der Fall war.

5% Zinsen und 45% Schutz

Der EuroStoxx50-Indexschlusskurs des 19.12.12 wird als Basispreis für die Indexanleihe fixiert. Bei 55 Prozent des Basispreises wird sich die Barriere befinden.

Unabhängig vom Kursverlauf des EuroStoxx50-Index wird nach jedem der drei Laufzeitjahre ein Zinskupon in Höhe von 5 Prozent an die Inhaber der Anleihe ausgeschüttet.

Wenn der EuroStoxx50-Index während des gesamten, vom 19.12.12 bis zum 14.12.15 andauernden Beobachtungszeitraumes, die Barriere bei 55 Prozent des Basispreises nicht berührt oder unterschreitet, so wird die Anleihe am Laufzeitende mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises zurückbezahlt. Das Schwellenereignis kann durch jede einzelne Kursbewegung des Index innerhalb eines Handelstages ausgelöst werden.

Berührt der EuroStoxx50-Index die Barriere, dann wird die finale Rückzahlung der Anleihe mit der prozentuellen Indexentwicklung im Verhältnis zum Basispreis erfolgen. Der maximale Auszahlungsbetrag wird aber auch in diesem Fall auf 100 Prozent des Nennwertes limitiert.

Anleger können in einer Stückelung von 1.000 Euro (Mindestveranlagung 3.000 Euro) in die Erste Group-5% EuroStoxx50 Protect Indexanleihe, fällig am 20.12.15, ISIN: AT000B007562, investieren.

ZertifikateReport-Fazit:
Diese Indexanleihe wird auch dann die Maximalrendite von 5% pro Jahr abwerfen, wenn sich ein Kursrutsch, wie er vor knapp 1,5 Jahren stattfand, wiederholen wird. Basierend auf dem aktuellen Indexstand von etwa 2.600 Punkten könnte sich der Index einen Rückgang auf bis zu 1.430 Punkte erlauben, bevor die Rendite in Gefahr gerät. Solch ein Tiefpunkt wurde nicht einmal annähernd am Höhepunkt der Börsenkrise im März 2009 erreicht.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Sägt Google mit einem neuen Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen als erwartet -- KUKA im Fokus

Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr. Fitch rechnet nach Brexit-Votum mit Zinssenkung in Großbritannien. Ex-VW-Patriarch Piëch lässt Porsche-SE-Hauptversammlung sausen. Nach Kritik an Windows-10-Upgrade - Microsoft rudert zurück.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?