17.01.2013 09:59
Bewerten
 (29)

EuroStoxx50 mit 5% Zinsen pro Jahr und 45% Sicherheitspuffer

Zertifikate Report

Walter Kozubek
Express-Zertifikat mit sinkenden Rückzahlungsschwellen
Obwohl die Expertenprognosen über die zukünftige Entwicklung der Aktienmärkte derzeit mehrheitlich positiv ausfallen, sollten Anleger auf der Suche nach einer Renditeaufbesserung auch Wert auf ein Höchstmaß an Sicherheit legen. Klarerweise sind höhere Renditen nur durch die Akzeptanz eines erhöhten Risikos zu erhalten.

Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen LBBW-Deep Express-Zertifikat mit sinkenden Rückzahlungsschwellen können Anleger auch bei einem starken Kursrückgang des EuroStoxx50-Index Erträge erzielen, die mit festverzinslichen Veranlagungsformen derzeit keinesfalls erwirtschaftet werden können.

Sinkende Rückzahlungsschwellen und 45% Puffer

Der Schlusskurs des EuroStoxx50-Index des 22.1.13 wird als Startwert für das Express-Zertifikat festgeschrieben. Bei 55 Prozent des Startwertes wird sich die ausschließlich am Laufzeitende aktivierte Barriere befinden. Notiert der Index bereits am ersten Bewertungstag (17.1.14) auf oder oberhalb des Startwertes, so wird das Zertifikat am 24.1.14 mit 105 Euro zurückbezahlt. Verfehlt der Index dieses Ziel, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest bis zum nächsten Bewertungstag.

Wenn der EuroStoxx50-Index am zweiten Bewertungstag (16.1.15) oberhalb der nun bereits auf 95 Prozent des Startwertes reduzierten Auszahlungsschwelle notiert, dann wird dies die Rückzahlung des Zertifikates mit 110 Euro zur Folge haben. Die Vorgangsweise mit den pro Laufzeitjahr um fünf Prozentpunkte sinkenden Auszahlungsschwellen und den jährlich um 5 Prozent steigenden Auszahlungsbeträgen wird auch in den verbleibenden Laufzeitjahren angewendet.

Der maximale Ertrag in Höhe von 30 Prozent wird dann erreicht, wenn der EuroStoxx50-Index am letzten Bewertungstag (18.1.19) auf oder oberhalb der Barriere von 55 Prozent des Startwertes notiert. Befindet sich der Index an diesem Tag mit mehr als 45 Prozent im Minus, dann wird das Zertifikat mit der negativen prozentuellen Indexentwicklung zurückbezahlt.

Das LBBW-Deep-Express-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index mit ISIN: DE000LB0RD55, maximale Laufzeit bis 25.1.19, kann noch bis 22.1.13 mit 100 Euro plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Deep Express-Zertifikat ermöglicht Anlegern wegen der sinkenden Rückzahlungsschwellen auch bei einem kontinuierlich nachgebenden Indexstand die Chance auf die vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitaleinsatzes. Bis zu einem Kursrückgang von 45 Prozent wird dieses Zertifikat – sofern es nicht vorzeitig getilgt wird - den Maximalertrag von insgesamt 30 Prozent abwerfen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt leicht fester -- Dow etwas stärker -- ThyssenKrupp kehrt in Gewinnzone zurück und plant Dividende -- Commerzbank führt negative Zinsen für Geschäftskonten ein -- Concur, SAP im Fokus

Punktsieg für Airbus: Delta Airlines ersetzt 50 Boeing-Jets mit A350 und A330. Intel erfreut Anleger mit überraschender Großzügigkeit. Nervosität vor Brüsseler Budgetprüfung. Dresser-Rand-Aktionäre stimmen für Übernahme durch Siemens. Rocket Internets Hoffnungsträger: So laufen die Geschäfte.
träger

So viel erhalten die Deutschen

schaften fliegen effizient

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige