23.12.2012 11:18
Bewerten
 (13)

T-Aktie: Bonus- und Discount-Zertifikate mit 9,5%-Renditechance

ZertifikateReport: T-Aktie: Bonus- und Discount-Zertifikate mit 9,5%-Renditechance | Nachricht | finanzen.net
Zertifikate Report

Walter Kozubek

Interessante Seitwärtsinstrumente auf die Deutsche Telekom-Aktie

Zwischen Ende September und Mitte November 2012 gab der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie um 23 Prozent von 10 auf bis zu 8,17 Euro ein. Danach setzte eine Konsolidierungsphase ein, die den Aktienkurs nun im Bereich von 8,60 Euro stabilisierte.

Falls sich der Aktienkurs nach dem Investitionsprogramm der vergangenen Jahre und der Dividendenherabsetzung im Verlauf des nächsten Jahres halbwegs behaupten kann, dann werden Anlagezertifikate wie Discount- oder Bonus-Zertifikate für interessante Renditechancen sorgen.

Discount-Zertifikat

Das DZ Bank-Discount-Zertifikat auf die T-Aktie mit Cap bei 8 Euro, Bewertungstag 20.12.13, BV 1, ISIN: DE000DZ718M9, wurde beim Aktienkurs von 8,61 Euro mit 7,30 – 7,31 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie in einem Jahr auf oder oberhalb des Caps von 8 Euro liegt, dann wird das Zertifikat mit dem Maximalbetrag in Höhe von 8 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat sogar dann einen Ertrag in Höhe von 9,44 Prozent, wenn der Aktienkurs um 7,08 Prozent nachgibt.

Verluste werden erst dann entstehen, wenn der Aktienkurs am Laufzeitende des Zertifikates unterhalb des Anschaffungspreises des Zertifikates, also unterhalb von 7,31 Euro gebildet wird.

Bonus-Zertifikat

Das SG-Bonus-Zertifikat auf die T-Aktie mit Barriere bei 6 Euro, Bonus-Level bei 13 Euro, BV 1, ISIN: DE000SG1WWJ8, wurde beim Aktienkurs von 8,61 Euro mit 11,77 – 11,87 Euro zum Handel angeboten.

Wenn der Kurs der Telekom-Aktie bis zum 20.12.13 permanent oberhalb der Barriere verbleibt, dann wird das Zertifikat am Laufzeitende mit dem Bonus-Level von 13 Euro oder – sofern dieser dann höher als der Bonus-Level ist – mit dem dann aktuellen Aktienkurs zurückbezahlt. Wird die Barriere berührt oder unterschritten, dann wird die finale Rückzahlung mit dem am Ende aktuellen Deutsche Telekom-Aktienkurs erfolgen.

Dieses Bonus-Zertifikat ermöglicht innerhalb des nächsten Jahres einen Ertrag von 9,52 Prozent, wenn der Kurs der T-Aktie niemals um mehr als 30 Prozent auf 6 Euro oder darunter nachgibt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Deutsche Telekom-Aktie oder von Anlagezertifikaten auf die Deutsche Telekom-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2016Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
06.12.2016Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
06.12.2016Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
06.12.2016Deutsche Telekom kaufenBarclays Capital
06.12.2016Deutsche Telekom market-performBernstein Research
08.12.2016Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
06.12.2016Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
06.12.2016Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
06.12.2016Deutsche Telekom kaufenBarclays Capital
30.11.2016Deutsche Telekom buyUBS AG
06.12.2016Deutsche Telekom market-performBernstein Research
05.12.2016Deutsche Telekom market-performBernstein Research
02.12.2016Deutsche Telekom Equal-WeightMorgan Stanley
29.11.2016Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.11.2016Deutsche Telekom Neutralequinet AG
03.11.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
08.08.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
16.06.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
06.08.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
05.06.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.100-Punkte-Marke -- Dow schließt fester -- EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON im Fokus

Harsche Kritik von Ökonomen zum verlängerten EZB-Anleihenkaufprogramm. Darum will Snapchat doch schneller an die Börse als gedacht. thyssenkrupp wurde Ziel von massivem Hacker-Angriff. KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?