13.09.2017 09:33
Bewerten
(0)

Stay-High-Optionsschein auf Arca Gold Bugs

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Stay-High-Optionsschein auf Arca Gold Bugs | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Dem Goldpreisanstieg noch immer deutlich hinterher hinken die Aktien von Goldminen.
€uro am Sonntag
von Stefan Mayriedl, Euro am Sonntag

Während das Edelmetall jüngst ein 52-Wochen-Hoch schaffte, sprechen wir beim Index NYSE Arca Gold Bugs gerade einmal von einem Sechsmonatshoch. Von einer Übertreibung kann da keine Rede sein, zumal sich das Barometer bloß rund 20 Prozent über seinem Jahrestief bewegt. Das Chartbild schaut vielversprechend aus. Hier kam es zu einem Goldenen Kreuz, bei dem die 50-­Tage-Linie den 200-Tage-Durchschnitt von unten nach oben schneidet.


Die daraus resultierende Unterstützung um 194/195 Punkte hilft bei der Auswahl eines lukrativen Stay-High-Scheins. Das ausgewählte Papier wird um 115 Prozent steigen, sofern der Goldminenindex in den kommenden gut sechs Monaten ­dauerhaft über der Marke von 190 Punkten bleibt. Der Puffer zu dieser Schwelle beträgt damit gut zehn Prozent. Der Stopp sollte bei diesem Produkt bei einem Kurs von 2,40 Euro platziert werden.

StayHigh-Optionsschein auf Arca Gold Bugs

Emittent: Société Générale
ISIN: DE 000 SC5 VNM 8
Finaler Bewertungstag: 16.03.2018
Schwelle: 190,00 Pkt.
Kurs des Stay-High am 13.09.2017: 4,64 €
Maximale Rückzahlung: 10,00 €
Maximale Rendite: 115,5 %
Stoppkurs: 2,40 €
Kurs Basiswert am 13.09.2017: 209,56 Pkt.

Bildquellen: Joe Belanger / Shutterstock.com, farbled / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- Dow geht schwächer aus dem Handel - Deutsche Bank warnt vor Bitcoin -- Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch -- Salesforce enttäuscht -- Uniper, BASF im Fokus

Fed-Protokoll: Nächste Zinserhöhung scheint sicher, aber Inflationssorgen bleiben. ProSieben-Aktie dürfte vorerst im DAX bleiben - GERRY WEBER im SDAX akut gefährdet. Deutsche Bank sieht US-Aktien auch 2018 auf Wachstumskurs. Disneys Streamingdienst soll viel preisgünstiger werden als Netflix. Android-Geräte betroffen: Bot räumt deutsche Konten leer.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Altersvorsorge
06:11 Uhr
Wie berechnet sich meine Rente?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
GeelyA0CACX
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T