22.09.2017 17:35
Bewerten
(0)

Wochenausblick: Banken und Ölaktien schlagen den DAX. ifo und Wahl im Fokus!

DRUCKEN

In der abgelaufenen Woche stand die US-Zinsentscheidung im Fokus der Investoren. Zwar wurde wie erwartet nicht an der Zinsschraube gedreht. Allerdings sind weitere Zinserhöhungen in diesem Jahr nicht ausgeschlossen. Zudem startet die Fed im Oktober den Bilanzabbau. Die Anleger reagierten mehrheitlich erleichtert. Im Wochenvergleich konnten die meisten europäischen Aktienbarometer zulegen. Die größten Aufschläge unter den Standardwerteindizes verbuchten dabei der italienische FTSE® MIB30 Index und der französische CAC40® Index. Unter den Branchen fielen die Bank- und Ölsektoren besonders auf. Die Finanzbranche profitierte dabei von den steigenden Anleiherenditen und Spekulationen über Fusionen. Der Ölsektor bekam Rückenwind vom Ölpreis, der das Hoch vom ersten Quartal inzwischen erreicht hat.

Der Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index markierte derweil ein neues Allzeithoch. Auftrieb gaben unter anderem Aixtron und SMA Solar. Meldungen über Gespräche zwischen T-Mobil US und Sprint, Uniper und Fortum, Hapag Lloyd und Kühne sowie Commerzbank und ? heizten zusätzlich ein.

Am Sonntag wird gewählt. Möglicherweise lockern viele Investoren danach die Handbremse und reißen DAX® & Co. aus der Lethargie der vergangenen Handelstage. Der ifo könnte möglicherweise zusätzliche Impulse geben. Bei den Einzelwerten lohnt der Blick auf Delivery Hero, Deutsche Lufthansa, Hella und Rocket Internet.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Anfang kommender Woche fällt die Entscheidung über den Verkauf von Air Berlin. Der Fokus der Anleger richtet sich dabei vor allem auf die Aktien von Deutsche Lufthansa, IAG (Mutterkonzern von British Airways) und easyjet. Der adidas-Konkurrent Nike sowie Delivery Hero, Hella KGaA, Hornbach, H&M, Micron Technologies und Rocket Internet legen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal vor.

LEG Immobilien, Klöckner und Nestlé laden zur Analystenveranstaltung und die Praxair-Aktionäre entscheiden im Rahmen der außerordentlichen Hauptversammlung über den Zusammenschluss mit Linde.

Wichtige Termine

  • 25.09.: Deutschland – Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, September
  • 25.09.: Europa – Anhörung von EZB-Präsident Draghi vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments
  • 26.09.: USA – Verbrauchervertrauen, September
  • 27.09.: USA – Auftragseingang Langlebige Güter, August
  • 28.09.: Deutschland – VDMA, Auftragseingang für August
  • 28.09.: USA – BIP Q2
  • 28.09.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 23. September
  • 29.09.: China – Caixin PMI Industrie für China, September
  • 29.09.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, September

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.660/12.800/12.850/12.950 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.250/12.300/12.400/12.420/12.500/12.560 Punkte

Der DAX® bestätigte den Ausbruch über 12.560 Punkte. Im Bereich von 12.600 Punkten erscheint die Luft jedoch dünn zu werden. Anleger sollten somit weiterhin die Marken von 12.500 und 12.660 Punkten im Auge behalten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 12.800 Punkte. Kippt der Index unter 12.500 Punkte droht eine Konsolidierung bis 12.400 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 19.06.2017 – 22.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.09.2011 – 22.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 51,02 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 73,91 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.09.2017; 17:12 Uhr

 

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 29,91 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 17,84 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 212.09.2017; 17:13 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: Banken und Ölaktien schlagen den DAX. ifo und Wahl im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Heute im Fokus

DAX rutscht zum Wochenende unter 13.000 -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Daimler meldet operativen Gewinneinbruch -- Bitcoin klettert über 6.000 Dollar-Marke -- PayPal, Atlassian, Apple im Fokus

Evotec-Aktie bricht ein: Lakewood erhöht Leerverkaufsposition. Siemens Gamesa greift nach Gewinnwarnung durch. EU-Mitarbeiter untersuchen BMW-Büros wegen Kartellverdachts. General Electric verfehlt Gewinnerwartungen. Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Austausch der Aktiengattung der Linde AG im DAX.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BMW AG519000
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Siemens AG723610
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Amazon906866